Anemonen kaufen von SPERLI Traumhafte Anemonen als Gruppenpflanzung setzen

Anemonen sind zarte kleine Blumen, die dank den feinen Blütenblättern in Weiß, Lila und Rot vielerlei Liebhaber haben. Ebenfalls den Blütenblättern haben sie den Beinamen Windröschen zu verdanken. Denn selbst beim kleinsten Windhauch bewegen sich diese sanft hin und her. Besonders hübsch sieht das aus, wenn sie als Unterpflanzung für Gehölz dienen oder solo als Topfpflanze. Probier SPERLI´'s Sorten aus und erfreue dich an der harmonischen Farbenpracht in deinem Garten oder auf dem Balkon!

Der richtige Standort für die Gartenanemone

Anemonen lieben die Sonne und sollten daher möglichst viele der warmen Strahlen erhaschen, damit sie prächtig gedeihen. Daher ist ein sonniger oder halbschattiger Platz bestens geeignet. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass sich die Wärme an diesem nicht staut. Andernfalls vertrocknen die kleinen Blumen schnell oder neigen zu Verbrennungen der zarten Blütenblätter. Letztere sollten zudem vor starkem Wind geschützt sein.

Wie alle Blumenzwiebeln vertragen auch die Anemonen keine Staunässe. Um diese zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Zwiebeln in lockerer Erde zu pflanzen. Besitzt sie zudem einen mittleren Nährstoffgehalt, so fühlen sich die kleinen Blumen wohl und danken es dir mit einer langandauernden Blütezeit. Wer lediglich sauren oder nährstoffarmen Boden besitzt, kann ihn mit Kalk oder Kompost aufbessern. Die Blumen werden sich freuen.

Grundsätzlich fühlt sich die Gartenanemone im Freiland am wohlsten. Auf der Terrasse und dem Balkon kann sie aber auch im Topf oder dem Balkonkasten wachsen. Dort benötigen sie durchlässige Erde, wie es beispielsweise bei Kakteenerde der Fall ist und eine gute Drainageschicht, damit sich das Wasser nicht aufstauen kann. Vorteil der Topfkultur ist die unkomplizierte Überwinterung: Die Töpfe können einfach an einen frostfreien Ort gebracht werden!

Die Pflanzzeit der Sommerblüher liegt im Frühling

Im Januar und Februar, wenn die warme Jahreszeit wieder in Reichweite kommt, kommt auch die Zeit der Sommerbeet-Planung. Denn dann werden die Zwiebeln der Anemonen gesetzt. Aus diesem Grund kannst du sie im SPERLI Shop auch dann erst kaufen. Sind die Zwiebeln bei dir angekommen, sollten sie nicht allzu lange gelagert werden, da sie sonst nicht mehr austreiben. Ein Trick, der das Anwurzeln erleichtert ist das Wässern vor dem Einsetzen. Dazu einfach die Zwiebeln für bis zu 24 Stunden in Wasser legen und anschließend einpflanzen.

Zum Einsetzen wird ein circa 5cm tiefes Pflanzloch ausgehoben und die Zwiebel hineingesetzt. Zum Nachbarn sollte sie einen Abstand von 12-15cm haben. Nach dem Setzen der Knolle wird sie leicht mit Erde bedeckt und gewässert, damit sich die Erde verdichten kann. Für den passenden Schutz im Winter kannst du nun die Pflanzstelle mit Stroh oder Laub bedecken. Lediglich auf Reisig solltest du verzichten, da die Nadeln den pH-Wert des Bodens senken und somit das Austreiben im Sommer verhindern können.

Die Pflege der Anemonen ist unkompliziert

Da die Anemone die Sonne liebt, benötigt sie an warmen Tagen ausreichend Wasser. Daher muss sie häufiger gegossen werden, ohne dabei Staunässe zu verursachen. Im Halbschatten genügt es, wenn du sie gießt, wenn der Boden an der Oberfläche austrocknet. Um den Austrieb im Frühjahr zu fördern kann der Pflanze Dünger zur Verfügung gestellt werden. Die Nährstoffe aus frischem Kompost geben ihr die nötige Kraft, um zu wachsen und aufzublühen. Der Dünger begünstigt allerdings auch den Unkrautwuchs. Um die zarten Anemonen nicht zu vertreiben, empfiehlt es sich daher aufkeimendes Unkraut regelmäßig zu entfernen. Dabei sollte aber auf die oberflächlich verlaufenden Wurzeln der Anemone geachtet werden.

Vermehren auf verschiedenen Wegen

Viele der frühjahrsblühenden Knollengewächse säen sich selbst aus und verwildern. Dazu kannst du die Blüten so lange stehen lassen, bis sie vollständig verwelkt sind. Allerdings ist diese Art der Vermehrung unkontrolliert. Für Liebhaber der Wildblumenwiese ideal, aber nicht jeder möchte solch eine Wiese in seinem Garten haben. Eine gezielte Vermehrung wird über die sogenannten Rhizome erreicht. Dies sind Ausläufer mit kleinen Knollen, die sich an der Knolle der Anemone bilden. Sie können vorsichtig mit einem Messer abgetrennt und an anderer Stelle wieder eingesetzt werden.



Anemonen sind zarte kleine Blumen, die dank den feinen Blütenblättern in Weiß, Lila und Rot vielerlei Liebhaber haben. Ebenfalls den Blütenblättern haben sie den Beinamen Windröschen zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Anemonen kaufen von SPERLI Traumhafte Anemonen als Gruppenpflanzung setzen

Anemonen sind zarte kleine Blumen, die dank den feinen Blütenblättern in Weiß, Lila und Rot vielerlei Liebhaber haben. Ebenfalls den Blütenblättern haben sie den Beinamen Windröschen zu verdanken. Denn selbst beim kleinsten Windhauch bewegen sich diese sanft hin und her. Besonders hübsch sieht das aus, wenn sie als Unterpflanzung für Gehölz dienen oder solo als Topfpflanze. Probier SPERLI´'s Sorten aus und erfreue dich an der harmonischen Farbenpracht in deinem Garten oder auf dem Balkon!

Der richtige Standort für die Gartenanemone

Anemonen lieben die Sonne und sollten daher möglichst viele der warmen Strahlen erhaschen, damit sie prächtig gedeihen. Daher ist ein sonniger oder halbschattiger Platz bestens geeignet. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass sich die Wärme an diesem nicht staut. Andernfalls vertrocknen die kleinen Blumen schnell oder neigen zu Verbrennungen der zarten Blütenblätter. Letztere sollten zudem vor starkem Wind geschützt sein.

Wie alle Blumenzwiebeln vertragen auch die Anemonen keine Staunässe. Um diese zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Zwiebeln in lockerer Erde zu pflanzen. Besitzt sie zudem einen mittleren Nährstoffgehalt, so fühlen sich die kleinen Blumen wohl und danken es dir mit einer langandauernden Blütezeit. Wer lediglich sauren oder nährstoffarmen Boden besitzt, kann ihn mit Kalk oder Kompost aufbessern. Die Blumen werden sich freuen.

Grundsätzlich fühlt sich die Gartenanemone im Freiland am wohlsten. Auf der Terrasse und dem Balkon kann sie aber auch im Topf oder dem Balkonkasten wachsen. Dort benötigen sie durchlässige Erde, wie es beispielsweise bei Kakteenerde der Fall ist und eine gute Drainageschicht, damit sich das Wasser nicht aufstauen kann. Vorteil der Topfkultur ist die unkomplizierte Überwinterung: Die Töpfe können einfach an einen frostfreien Ort gebracht werden!

Die Pflanzzeit der Sommerblüher liegt im Frühling

Im Januar und Februar, wenn die warme Jahreszeit wieder in Reichweite kommt, kommt auch die Zeit der Sommerbeet-Planung. Denn dann werden die Zwiebeln der Anemonen gesetzt. Aus diesem Grund kannst du sie im SPERLI Shop auch dann erst kaufen. Sind die Zwiebeln bei dir angekommen, sollten sie nicht allzu lange gelagert werden, da sie sonst nicht mehr austreiben. Ein Trick, der das Anwurzeln erleichtert ist das Wässern vor dem Einsetzen. Dazu einfach die Zwiebeln für bis zu 24 Stunden in Wasser legen und anschließend einpflanzen.

Zum Einsetzen wird ein circa 5cm tiefes Pflanzloch ausgehoben und die Zwiebel hineingesetzt. Zum Nachbarn sollte sie einen Abstand von 12-15cm haben. Nach dem Setzen der Knolle wird sie leicht mit Erde bedeckt und gewässert, damit sich die Erde verdichten kann. Für den passenden Schutz im Winter kannst du nun die Pflanzstelle mit Stroh oder Laub bedecken. Lediglich auf Reisig solltest du verzichten, da die Nadeln den pH-Wert des Bodens senken und somit das Austreiben im Sommer verhindern können.

Die Pflege der Anemonen ist unkompliziert

Da die Anemone die Sonne liebt, benötigt sie an warmen Tagen ausreichend Wasser. Daher muss sie häufiger gegossen werden, ohne dabei Staunässe zu verursachen. Im Halbschatten genügt es, wenn du sie gießt, wenn der Boden an der Oberfläche austrocknet. Um den Austrieb im Frühjahr zu fördern kann der Pflanze Dünger zur Verfügung gestellt werden. Die Nährstoffe aus frischem Kompost geben ihr die nötige Kraft, um zu wachsen und aufzublühen. Der Dünger begünstigt allerdings auch den Unkrautwuchs. Um die zarten Anemonen nicht zu vertreiben, empfiehlt es sich daher aufkeimendes Unkraut regelmäßig zu entfernen. Dabei sollte aber auf die oberflächlich verlaufenden Wurzeln der Anemone geachtet werden.

Vermehren auf verschiedenen Wegen

Viele der frühjahrsblühenden Knollengewächse säen sich selbst aus und verwildern. Dazu kannst du die Blüten so lange stehen lassen, bis sie vollständig verwelkt sind. Allerdings ist diese Art der Vermehrung unkontrolliert. Für Liebhaber der Wildblumenwiese ideal, aber nicht jeder möchte solch eine Wiese in seinem Garten haben. Eine gezielte Vermehrung wird über die sogenannten Rhizome erreicht. Dies sind Ausläufer mit kleinen Knollen, die sich an der Knolle der Anemone bilden. Sie können vorsichtig mit einem Messer abgetrennt und an anderer Stelle wieder eingesetzt werden.

Topseller
NEU
Momentan nicht verfügbar
Anemone De Caen Mischung Anemone De Caen Mischung
Inhalt 15 Stück (0,20 € * / 1 Stück)
2,99 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Momentan nicht verfügbar
Anemone De Caen Mischung
Anemone De Caen Mischung
Die 'De Caen' ist eine Gartenanemonen-Mischung, die vor allem Balkonier und City-Gardeners begeistern wird: Mit ihren zierlichen 25 cmWuchshöhe ist sie die ideale Wahl für Kübel, Töpfe und Balkonkästen. Ihre warmen Farben Rot, Pink und...
Inhalt 15 Stück (0,20 € * / 1 Stück)
2,99 € *
Zuletzt angesehen