Auberginen- und Artischockensamen kaufen von SPERLI Mit unserem hochwertigen Saatgut gelingt dir der eigene Anbau

Auberginen und Artischocken zählen in den heimischen Gärten eher zu den Exoten. Sie haben jedoch riesiges Potential als mediterranes Gemüse, das man nutzen sollte. So sind sie sehr kalorienarm und können in viele leckere Gerichte verwandelt werden. Das macht sie für eine gesunde Ernährung zu hervorragenden Begleitern. Du kannst sie beispielsweise für Antipasti, in Gemüselasagnen und Gemüsepfannen verwenden. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Dank des Qualitätssaatguts von SPERLI kannst du dich in der Küche auch lange an den Früchten erfreuen, da die Pflanzen nach der Ernte immer wieder neue Früchte produzieren.

Auberginensamen aus dem Sperli-Sortiment

In unserem Sortiment findest du für den Anbau von Auberginen zwei wunderbare Sorten. Die eine ist die ‚Adria‘, bei der es sich um eine frühreife Sorte der F1-Züchtung handelt. Ab Februar/März kann sie vorgezogen und im Anschluss ins Freiland verpflanzt werden. Dabei bevorzugt sie einen sonnigen Platz, wobei sie auch gut in einem Kübel wachsen kann. Damit die Früchte gut reifen können sollte man die Triebe hochbinden oder mit Stäben stützen. Die mittelgroßen Früchte können von Juli bis Oktober allerdings vor der Vollreife geerntet werden, da sie sonst Kerne bilden.

Die zweite Sorte ist die ‚Patio Baby‘, die sich durch kleine und besonders schmackhafte Früchte auszeichnet. Von den Standortbedingungen hat sie dieselben Ansprüche wie die ‚Adria‘. Dabei wird sie bei einer Kübelbepflanzung mit ihren kleinen Früchten auf dem Balkon oder der Terrasse zum besonderen Hingucker.

Bei beiden Sorten halten sich die geernteten Früchte ungefähr eine Woche lang im Kühlschrank. Wenn du deine Gerichte mit Auberginen auch zu anderen Jahreszeiten genießen möchtest, kannst du sie aber auch küchenfertig machen und dann einfrieren.

Artischockensamen aus dem SPERLI-Sortiment

Bei uns findest du die bewährte Auberginensorte ‚Vert de Provence‘. Diese Sorte zeichnet sich besonders durch ihre großen Blätter und den fleischigen Blütenboden aus. Die geschlossenen Knospen der Artischocke können mit den Deckblättern verzehrt werden. Ansonsten kannst du die Artischocke aber auch blühen lassen und dich an ihren reinblauen Blüten erfreuen.

Artischocken mögen besonders gern einen sonnigen und warmen Standort, an den sie ab Mitte Mai gepflanzt werden können. Staunässe ist hier für das Gedeihen der Artischocke unbedingt zu vermeiden.  Da die Artischocken mehrjährig sind, kannst du dich an ihnen bei richtiger Pflege auch über mehrere Jahre erfreuen. Voraussetzung dafür ist aber, dass du die frostempfindlichen Pflanzen zum Winter hin abschneidest und mit Laub oder Stroh abdeckst.

Überzeuge dich von dem besonderen Geschmack der Auberginen und Artischocken

Auberginen haben nach der Zubereitung eine weiche Konsistenz und einen milden Geschmack, der mit unterschiedlichen Gewürzen an deine Gerichte angepasst werden kann. Besonders gesund wird die Aubergine durch die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe. Dabei solltest du jedoch darauf achten, Auberginen nur reif und durchgegart zu verzehren, da sie den Bitterstoff Solanin enthalten, der Bauchschmerzen auslösen kann. Durch das Kochen wird dieser jedoch weitestgehend abgebaut, sodass du deine Auberginen sorgenfrei genießen kannst.

Artischocken erinnern mit ihrem Geschmack an Sellerie, fein herb und zartbitter. Von den Pflanzen werden nur die Blütenköpfe verzehrt, oft auch nur die Artischockenherzen, also der Blütenboden. Dieser ist bei der ‚Vert de Provence‘ besonders fleischig. Nach dem Verzehr von Artischocken wird dir übrigens durch das enthaltene Cynarin alles andere leicht süßlich vorkommen.

Wie bereitest du Auberginen und Artischocken am besten zu?

Auberginen zubereiten ist kinderleicht. Zunächst wäschst du sie und trennst anschließend den Stiel und das Ende ab. Danach kannst du die restliche Frucht in Scheiben oder Würfel schneiden. Wichtig ist, dass du sie anschließend 30 Minuten mit einem Esslöffel Salz in einer Schüssel lässt, um ihnen das überflüssige Wasser zu entziehen. Dann das Wasser einfach abtupfen und die Auberginen wie gewünscht weiter verarbeiten.

Artischocken werden zuerst ebenfalls gewaschen. Im Anschluss entfernst du den Stiel (am besten an der Tischkante, da er oft sehr fest sitzt), schneidest die Spitzen und die äußeren Blätter ab und entfernst die faserige Mitte (auch als Heu bezeichnet). Am besten beträufelst du die Schnittstellen hier mit Zitronensaft, da sie sonst schnell braun werden. Dann kannst du die Artischocke weiter verarbeiten.



Auberginen und Artischocken zählen in den heimischen Gärten eher zu den Exoten. Sie haben jedoch riesiges Potential als mediterranes Gemüse , das man nutzen sollte. So sind sie sehr kalorienarm... mehr erfahren »
Fenster schließen
Auberginen- und Artischockensamen kaufen von SPERLI Mit unserem hochwertigen Saatgut gelingt dir der eigene Anbau

Auberginen und Artischocken zählen in den heimischen Gärten eher zu den Exoten. Sie haben jedoch riesiges Potential als mediterranes Gemüse, das man nutzen sollte. So sind sie sehr kalorienarm und können in viele leckere Gerichte verwandelt werden. Das macht sie für eine gesunde Ernährung zu hervorragenden Begleitern. Du kannst sie beispielsweise für Antipasti, in Gemüselasagnen und Gemüsepfannen verwenden. Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Dank des Qualitätssaatguts von SPERLI kannst du dich in der Küche auch lange an den Früchten erfreuen, da die Pflanzen nach der Ernte immer wieder neue Früchte produzieren.

Auberginensamen aus dem Sperli-Sortiment

In unserem Sortiment findest du für den Anbau von Auberginen zwei wunderbare Sorten. Die eine ist die ‚Adria‘, bei der es sich um eine frühreife Sorte der F1-Züchtung handelt. Ab Februar/März kann sie vorgezogen und im Anschluss ins Freiland verpflanzt werden. Dabei bevorzugt sie einen sonnigen Platz, wobei sie auch gut in einem Kübel wachsen kann. Damit die Früchte gut reifen können sollte man die Triebe hochbinden oder mit Stäben stützen. Die mittelgroßen Früchte können von Juli bis Oktober allerdings vor der Vollreife geerntet werden, da sie sonst Kerne bilden.

Die zweite Sorte ist die ‚Patio Baby‘, die sich durch kleine und besonders schmackhafte Früchte auszeichnet. Von den Standortbedingungen hat sie dieselben Ansprüche wie die ‚Adria‘. Dabei wird sie bei einer Kübelbepflanzung mit ihren kleinen Früchten auf dem Balkon oder der Terrasse zum besonderen Hingucker.

Bei beiden Sorten halten sich die geernteten Früchte ungefähr eine Woche lang im Kühlschrank. Wenn du deine Gerichte mit Auberginen auch zu anderen Jahreszeiten genießen möchtest, kannst du sie aber auch küchenfertig machen und dann einfrieren.

Artischockensamen aus dem SPERLI-Sortiment

Bei uns findest du die bewährte Auberginensorte ‚Vert de Provence‘. Diese Sorte zeichnet sich besonders durch ihre großen Blätter und den fleischigen Blütenboden aus. Die geschlossenen Knospen der Artischocke können mit den Deckblättern verzehrt werden. Ansonsten kannst du die Artischocke aber auch blühen lassen und dich an ihren reinblauen Blüten erfreuen.

Artischocken mögen besonders gern einen sonnigen und warmen Standort, an den sie ab Mitte Mai gepflanzt werden können. Staunässe ist hier für das Gedeihen der Artischocke unbedingt zu vermeiden.  Da die Artischocken mehrjährig sind, kannst du dich an ihnen bei richtiger Pflege auch über mehrere Jahre erfreuen. Voraussetzung dafür ist aber, dass du die frostempfindlichen Pflanzen zum Winter hin abschneidest und mit Laub oder Stroh abdeckst.

Überzeuge dich von dem besonderen Geschmack der Auberginen und Artischocken

Auberginen haben nach der Zubereitung eine weiche Konsistenz und einen milden Geschmack, der mit unterschiedlichen Gewürzen an deine Gerichte angepasst werden kann. Besonders gesund wird die Aubergine durch die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe. Dabei solltest du jedoch darauf achten, Auberginen nur reif und durchgegart zu verzehren, da sie den Bitterstoff Solanin enthalten, der Bauchschmerzen auslösen kann. Durch das Kochen wird dieser jedoch weitestgehend abgebaut, sodass du deine Auberginen sorgenfrei genießen kannst.

Artischocken erinnern mit ihrem Geschmack an Sellerie, fein herb und zartbitter. Von den Pflanzen werden nur die Blütenköpfe verzehrt, oft auch nur die Artischockenherzen, also der Blütenboden. Dieser ist bei der ‚Vert de Provence‘ besonders fleischig. Nach dem Verzehr von Artischocken wird dir übrigens durch das enthaltene Cynarin alles andere leicht süßlich vorkommen.

Wie bereitest du Auberginen und Artischocken am besten zu?

Auberginen zubereiten ist kinderleicht. Zunächst wäschst du sie und trennst anschließend den Stiel und das Ende ab. Danach kannst du die restliche Frucht in Scheiben oder Würfel schneiden. Wichtig ist, dass du sie anschließend 30 Minuten mit einem Esslöffel Salz in einer Schüssel lässt, um ihnen das überflüssige Wasser zu entziehen. Dann das Wasser einfach abtupfen und die Auberginen wie gewünscht weiter verarbeiten.

Artischocken werden zuerst ebenfalls gewaschen. Im Anschluss entfernst du den Stiel (am besten an der Tischkante, da er oft sehr fest sitzt), schneidest die Spitzen und die äußeren Blätter ab und entfernst die faserige Mitte (auch als Heu bezeichnet). Am besten beträufelst du die Schnittstellen hier mit Zitronensaft, da sie sonst schnell braun werden. Dann kannst du die Artischocke weiter verarbeiten.

Topseller
Artischocke Vert de Provence Artischocke Vert de Provence
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Aubergine Patio Baby Aubergine Patio Baby
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Aubergine Adria, F1 Aubergine Adria, F1
Inhalt 1 Portion
2,39 € * 2,99 € *
NEU
Aubergine Classic Aubergine Classic
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Artischocke Vert de Provence
Artischocke Vert de Provence
Bewährte Sorte mit großen, tiefgrünen Blättern und fleischigem Blütenboden. Die kiefernzapfenähnlichen Köpfe dieser distelartigen Staude sind eine Delikatesse, ein echtes mediterranes Gourmet-Gemüse. Auf Grund der reinblauen Blüte eine...
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Aubergine Patio Baby
Aubergine Patio Baby
Wer liebt sie nicht, die verblüffende lila Farbe von Auberginen? Mit der ‚Patio Baby‘ kannst du jetzt auch endlich Auberginen auf deinem Balkon haben, da die Baby-Aubergine nur ca. 50 cm hoch und 55cm breit wird. Dabei sind die kleinen...
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Momentan nicht verfügbar
Aubergine Adria, F1
Aubergine Adria, F1
Adria' ist eine mittelfrüh reifende, schmackhafte Aubergine mit halblanger Frucht. Auberginen können gegrillt oder gebraten, geschmort, gedünstet, gefüllt, in Aufläufen oder Eintöpfen, allein und vor allem mit anderen Gemüsen wie z. B....
Inhalt 1 Portion
2,39 € * 2,99 € *
NEU
Aubergine Classic
Aubergine Classic
Klassisch muss nicht schlecht oder langweilig sein. Die schmackhaften Früchte der Aubergine Classic können auf verschiedenste Arten zubereitet werden. Sei es in der Gemüsepfanne, im Risotto oder auf dem Grill - diese Sorte überzeugt...
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Zuletzt angesehen