Stangenbohnensamen kaufen von SPERLI Beeindruckende Kletterpflanze mit hohem Ertrag

Stangenbohnen gehören zu den Riesen im Garten. Die Pflanzen wachsen bis zu 3 m hoch, weshalb sie pro Quadratmeter deutlich ertragreicher sind als die verwandten Buschbohnen. Durch ihren üppigen Wuchs eignet sich die Stangenbohne zudem zum Begrünen von Zäunen und als Sichtschutz. Die Bohnen selbst sind äußerst schmackhaft. Egal ob leckere Salate, Suppen oder als Beilage zu Fleischgerichten: Stangenbohnen eignen sich für eine Vielzahl an Speisen.

Ursprünglich stammt die Stangenbohne aus Mittel- und Südamerika, wo sie zu den Grundnahrungsmitteln gehört. Neben ihrem hohen Proteingehalt liefern die Bohnen wichtige Nährstoffe wie Eisen, Kalzium und Magnesium. Aber auch in Deutschland erfreuen sich Bohnen einer sehr großen Beliebtheit. Dies liegt – neben ihrem köstlichen Geschmack – nicht zuletzt daran, dass sich Stangenbohnen ohne großen Aufwand anbauen lassen. Wenn auch du gerne Stangenbohnen aus dem eigenen Garten ernten möchtest, stellen die hochwertigen Stangenbohnensamen von SPERLI eine hervorragende Basis für einen erfolgreichen Anbau dar.

Erlesene Auswahl an Stangenbohnensamen von SPERLI

Hier im SPERLI-Shop findest du eine Reihe an Stangenbohnensamen, die längst nicht nur Pflanzen mit grünen Bohnen hervorbringen. Auch gelbe und blauviolette Bohnen stehen bei uns zur Auswahl und sorgen sowohl im Gartenbeet als auch auf dem Teller für optische Abwechslung. Hier einer kurzer Einblick in unser Sortiment:

  • Zu den klassischen grünen Stangenbohnen zählt die 'Neckarkönigin'. Sie ist eine bewährte, ertragreiche Sorte mit zarten, fleischigen, dunkelgrünen Hülsen, die etwa 28 cm lang werden. 'Neckarkönigin' eignet sich bestens für den Freilandanbau, da die Sorte robust und resistent gegen das Bohnenmosaikvirus ist.
  • Tiefgelbe Stangenbohnen erhältst du mit der Sorte 'Neckargold'. Sie gilt als sehr anbausichere Sorte, deren Früchte hervorragend für Bohnensalat geeignet sind. Da sich ihre Erntezeit von Juli bis in den Oktober zieht, gehört sie zu den mittelspäten Sorten.
  • Ein besonderer Hingucker ist die Sorte 'Blauhilde', deren dickfleischige Hülsen in einem intensiven Blauviolett gefärbt sind. Die fadenlosen Hülsen entwicklen ihre Magie beim Kochen, denn dann färben sich die blauvioletten Schoten plötzlich grün! Das sorgt vor allem bei Kindern für große Begeisterung.

Stangenbohnen erfolgreich selbst anbauen: Tipps und Hinweise

An einem warmen, sonnigen und windgeschützten Standort wachsen die eher anspruchslosen Stangenbohnen hervorragend. Der Boden sollte möglichst locker und nicht verkrustet sein, weshalb es sich lohnt, die Erde vor der Aussaat einmal gründlich zu harken. Als Mischkulturpartner eignen sich Mais und Kürbis. Dabei ist zu beachten, dass der Mais bereits vor den Stangenbohnen gepflanzt wird, da sie ihn als Kletterhilfe nutzen können. Wenn dein Beet nicht so viel Platz hergibt, ist aber auch Bohnenkraut ein guter Nachbar. Dieses Kraut hat zwei Vorteile: Zum einen hält es die Schwarze Bohnenlaus fern und zum anderen sind die Bohnen bekömmlicher, wenn du sie mit etwas Kraut verarbeitest.

In der Regel werden Stangenbohnen ab Mitte Mai direkt ins Freiland gesät, wenn keine Spätfröste mehr zu erwarten sind. Bei der Aussaat werden je Rankhilfe 6 bis 10 Bohnen etwa 3 cm tief in die Erde gesetzt. Die relativ geringe Saattiefe ist deshalb wichtig, weil es sich bei Stangenbohnen um sogenannte Lichtkeimer handelt. Anschließend deckst du die Löcher wieder mit Erde zu und gießt sie gut an. Umso höher die Temperaturen sind, umso schneller keimen die Bohnen. Eine Vorkultur von Stangenbohnen ist meist nicht nötig. Wenn du aber Probleme mit der Bohnenfliege hast und deine Pflanzen schützen möchtest, kannst du sie auf der Fensterbank ziehen. Die Keimlinge werden dann nach und nach an die kühleren Temperaturen im Garten gewöhnt.

Noch vor der Direktsaat sollten entsprechende Rankhilfen aufgestellt werden. Wenn der Bohnenpflanze kein Zaun oder Gitter zum Klettern zur Verfügung steht, können zum Beispiel auch Bambusstäbe helfen. Diese sollten etwa 2 m lang sein. Jeweils zwei von diesen Stangen werden dann mit einem Abstand von 1 m in die Erde gesteckt und am oberen Ende zusammengebunden, sodass eine Art Dreieck entsteht. Je nach dem wie viele Stangenbohnen du pflanzen möchtest, kannst du dir auch mehrere solcher Rankhilfen bauen. Wichtig ist nur, dass zwischen diesen ein Abstand von 70 cm gelassen wird.

Unkomplizierte Pflege der Stangenbohnen

Nach der Saat fällt die Pflege der Stangenbohnen unkompliziert aus. Du solltest auf eine ausreichende Wasserversorgung achten, aber Staunässe vermeiden. Der Boden sollte jedoch immer gleichmäßig feucht sein, da bei zu trockener Erde sich die Maden der Bohnenfliege ausbreiten könnten. Eine zusätzliche Düngung ist nicht unbedingt nötig. Wenn du möchtest, kannst du die Erde vor der Aussaat mit etwas Kompost anreichern. Ansonsten versorgen sich die Stangenbohnen – wie auch alle anderen Bohnen – mit Hilfe von Knöllchenbakterien selbst. Bei diesem natürlichen Vorgang wird die Erde mit Stickstoff angereichert, wovon auch eventuelle Folgekulturen profitieren.

Stangenbohnen sind ertragreich und gut lagerfähig

Die Stangenbohnen von SPERLI sind allesamt robust, hochwertig und keimstark und damit besonders ertragreich. Nach ungefähr 10 Wochen sind die Hülsen erntereif. In der Regel beginnt die Erntezeit im Juli und kann sich bis in den frühen Herbst hineinziehen. Stangenbohnen werden geerntet, bevor sich die Bohnen durch die Hülsen abzeichnen.

Um sicher zu gehen, dass die Bohnen reif sind, kannst du eine Bohne probeweise in der Mitte durchbrechen. Wenn die Bruchstelle glatt und saftig-grün erscheint, ist der Erntezeitpunkt erreicht. Wichtig ist außerdem, dass die Schoten bei der Ernte trocken sein sollten. Dadurch werden Krankheiten vermieden. Um die leckeren Bohnen zu ernten, knipst du die Schote mit einer Hand von der Pflanze ab, während du diese mit der anderen Hand festhältst. Wer alle 2 bis 4 Tage die Ranken abpflückt, steigert den Ertrag seiner Stangenbohnen, da beständig neue Hülsen nachgebildet werden.

Die geernteten Bohnen schmecken am besten frisch. Nichtsdestotrotz können sie einige Tage im Kühlschrank gelagert werden. Dafür wickelst du sie am besten in ein feuchtes Tuch. Alternativ kannst du die Hülsen auch einfrieren. Auf diese Weise stehen dir die köstlichen Bohnen aus dem eigenen Garten auch im Winter zur Verfügung. Und dann heißt es nur noch: das Ergebnis der eigenen Arbeit genießen!



Stangenbohnen gehören zu den Riesen im Garten. Die Pflanzen wachsen bis zu 3 m hoch, weshalb sie pro Quadratmeter deutlich ertragreicher sind als die verwandten Buschbohnen. Durch ihren üppigen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stangenbohnensamen kaufen von SPERLI Beeindruckende Kletterpflanze mit hohem Ertrag

Stangenbohnen gehören zu den Riesen im Garten. Die Pflanzen wachsen bis zu 3 m hoch, weshalb sie pro Quadratmeter deutlich ertragreicher sind als die verwandten Buschbohnen. Durch ihren üppigen Wuchs eignet sich die Stangenbohne zudem zum Begrünen von Zäunen und als Sichtschutz. Die Bohnen selbst sind äußerst schmackhaft. Egal ob leckere Salate, Suppen oder als Beilage zu Fleischgerichten: Stangenbohnen eignen sich für eine Vielzahl an Speisen.

Ursprünglich stammt die Stangenbohne aus Mittel- und Südamerika, wo sie zu den Grundnahrungsmitteln gehört. Neben ihrem hohen Proteingehalt liefern die Bohnen wichtige Nährstoffe wie Eisen, Kalzium und Magnesium. Aber auch in Deutschland erfreuen sich Bohnen einer sehr großen Beliebtheit. Dies liegt – neben ihrem köstlichen Geschmack – nicht zuletzt daran, dass sich Stangenbohnen ohne großen Aufwand anbauen lassen. Wenn auch du gerne Stangenbohnen aus dem eigenen Garten ernten möchtest, stellen die hochwertigen Stangenbohnensamen von SPERLI eine hervorragende Basis für einen erfolgreichen Anbau dar.

Erlesene Auswahl an Stangenbohnensamen von SPERLI

Hier im SPERLI-Shop findest du eine Reihe an Stangenbohnensamen, die längst nicht nur Pflanzen mit grünen Bohnen hervorbringen. Auch gelbe und blauviolette Bohnen stehen bei uns zur Auswahl und sorgen sowohl im Gartenbeet als auch auf dem Teller für optische Abwechslung. Hier einer kurzer Einblick in unser Sortiment:

  • Zu den klassischen grünen Stangenbohnen zählt die 'Neckarkönigin'. Sie ist eine bewährte, ertragreiche Sorte mit zarten, fleischigen, dunkelgrünen Hülsen, die etwa 28 cm lang werden. 'Neckarkönigin' eignet sich bestens für den Freilandanbau, da die Sorte robust und resistent gegen das Bohnenmosaikvirus ist.
  • Tiefgelbe Stangenbohnen erhältst du mit der Sorte 'Neckargold'. Sie gilt als sehr anbausichere Sorte, deren Früchte hervorragend für Bohnensalat geeignet sind. Da sich ihre Erntezeit von Juli bis in den Oktober zieht, gehört sie zu den mittelspäten Sorten.
  • Ein besonderer Hingucker ist die Sorte 'Blauhilde', deren dickfleischige Hülsen in einem intensiven Blauviolett gefärbt sind. Die fadenlosen Hülsen entwicklen ihre Magie beim Kochen, denn dann färben sich die blauvioletten Schoten plötzlich grün! Das sorgt vor allem bei Kindern für große Begeisterung.

Stangenbohnen erfolgreich selbst anbauen: Tipps und Hinweise

An einem warmen, sonnigen und windgeschützten Standort wachsen die eher anspruchslosen Stangenbohnen hervorragend. Der Boden sollte möglichst locker und nicht verkrustet sein, weshalb es sich lohnt, die Erde vor der Aussaat einmal gründlich zu harken. Als Mischkulturpartner eignen sich Mais und Kürbis. Dabei ist zu beachten, dass der Mais bereits vor den Stangenbohnen gepflanzt wird, da sie ihn als Kletterhilfe nutzen können. Wenn dein Beet nicht so viel Platz hergibt, ist aber auch Bohnenkraut ein guter Nachbar. Dieses Kraut hat zwei Vorteile: Zum einen hält es die Schwarze Bohnenlaus fern und zum anderen sind die Bohnen bekömmlicher, wenn du sie mit etwas Kraut verarbeitest.

In der Regel werden Stangenbohnen ab Mitte Mai direkt ins Freiland gesät, wenn keine Spätfröste mehr zu erwarten sind. Bei der Aussaat werden je Rankhilfe 6 bis 10 Bohnen etwa 3 cm tief in die Erde gesetzt. Die relativ geringe Saattiefe ist deshalb wichtig, weil es sich bei Stangenbohnen um sogenannte Lichtkeimer handelt. Anschließend deckst du die Löcher wieder mit Erde zu und gießt sie gut an. Umso höher die Temperaturen sind, umso schneller keimen die Bohnen. Eine Vorkultur von Stangenbohnen ist meist nicht nötig. Wenn du aber Probleme mit der Bohnenfliege hast und deine Pflanzen schützen möchtest, kannst du sie auf der Fensterbank ziehen. Die Keimlinge werden dann nach und nach an die kühleren Temperaturen im Garten gewöhnt.

Noch vor der Direktsaat sollten entsprechende Rankhilfen aufgestellt werden. Wenn der Bohnenpflanze kein Zaun oder Gitter zum Klettern zur Verfügung steht, können zum Beispiel auch Bambusstäbe helfen. Diese sollten etwa 2 m lang sein. Jeweils zwei von diesen Stangen werden dann mit einem Abstand von 1 m in die Erde gesteckt und am oberen Ende zusammengebunden, sodass eine Art Dreieck entsteht. Je nach dem wie viele Stangenbohnen du pflanzen möchtest, kannst du dir auch mehrere solcher Rankhilfen bauen. Wichtig ist nur, dass zwischen diesen ein Abstand von 70 cm gelassen wird.

Unkomplizierte Pflege der Stangenbohnen

Nach der Saat fällt die Pflege der Stangenbohnen unkompliziert aus. Du solltest auf eine ausreichende Wasserversorgung achten, aber Staunässe vermeiden. Der Boden sollte jedoch immer gleichmäßig feucht sein, da bei zu trockener Erde sich die Maden der Bohnenfliege ausbreiten könnten. Eine zusätzliche Düngung ist nicht unbedingt nötig. Wenn du möchtest, kannst du die Erde vor der Aussaat mit etwas Kompost anreichern. Ansonsten versorgen sich die Stangenbohnen – wie auch alle anderen Bohnen – mit Hilfe von Knöllchenbakterien selbst. Bei diesem natürlichen Vorgang wird die Erde mit Stickstoff angereichert, wovon auch eventuelle Folgekulturen profitieren.

Stangenbohnen sind ertragreich und gut lagerfähig

Die Stangenbohnen von SPERLI sind allesamt robust, hochwertig und keimstark und damit besonders ertragreich. Nach ungefähr 10 Wochen sind die Hülsen erntereif. In der Regel beginnt die Erntezeit im Juli und kann sich bis in den frühen Herbst hineinziehen. Stangenbohnen werden geerntet, bevor sich die Bohnen durch die Hülsen abzeichnen.

Um sicher zu gehen, dass die Bohnen reif sind, kannst du eine Bohne probeweise in der Mitte durchbrechen. Wenn die Bruchstelle glatt und saftig-grün erscheint, ist der Erntezeitpunkt erreicht. Wichtig ist außerdem, dass die Schoten bei der Ernte trocken sein sollten. Dadurch werden Krankheiten vermieden. Um die leckeren Bohnen zu ernten, knipst du die Schote mit einer Hand von der Pflanze ab, während du diese mit der anderen Hand festhältst. Wer alle 2 bis 4 Tage die Ranken abpflückt, steigert den Ertrag seiner Stangenbohnen, da beständig neue Hülsen nachgebildet werden.

Die geernteten Bohnen schmecken am besten frisch. Nichtsdestotrotz können sie einige Tage im Kühlschrank gelagert werden. Dafür wickelst du sie am besten in ein feuchtes Tuch. Alternativ kannst du die Hülsen auch einfrieren. Auf diese Weise stehen dir die köstlichen Bohnen aus dem eigenen Garten auch im Winter zur Verfügung. Und dann heißt es nur noch: das Ergebnis der eigenen Arbeit genießen!

Topseller
Stangenbohnen Algarve Stangenbohnen Algarve
Inhalt 1 Portion
2,93 € *
Stangenbohnen Matilda Stangenbohnen Matilda
Inhalt 1 Portion
3,92 € *
Stangenbohnen Blauhilde Stangenbohnen Blauhilde
Inhalt 1 Portion
2,93 € *
Stangenbohnen Neckargold Stangenbohnen Neckargold
Inhalt 1 Portion
2,93 € *
Stangenbohnen Neckarkönigin Stangenbohnen Neckarkönigin
Inhalt 1 Portion
1,95 € *
Momentan nicht verfügbar
Stangenbohnen Rakker Stangenbohnen Rakker
Inhalt 1 Portion
2,93 € *
Stangenbohnen Mombacher Speck Stangenbohnen Mombacher Speck
Inhalt 1 Portion
1,95 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Stangenbohnen Neckargold
Stangenbohnen Neckargold
Die 'Neckargold' ist eine bewährte, ertragreiche Sorte mit zarten, fleischigen, etwa 25 cm langen, tiefgelben Hülsen. Stangenbohnen können z. B. gekocht für Salate, Eintöpfe oder Aufläufe verwendet werden. 'Neckargold' ist...
Inhalt 1 Portion
2,93 € *
Momentan nicht verfügbar
Stangenbohne - Bio-Saatgut
Stangenbohne - Bio-Saatgut
DE-ÖKO-013 Die 'Neckarkönigin' ist eine grüne Bio-Stangenbohne mit wunderbar dickfleischigen und erfrischend saftigen Bohnen, die beeindruckende 28 cm lang werden. Für den optimalen Kulturerfolg solltest du die 3-4 m hohen Pflanzen mit...
Inhalt 1 Portion
3,92 € *
Stangenbohnen Neckarkönigin
Stangenbohnen Neckarkönigin
Die 'Neckarkönigin' ist eine bewährte, ertragreiche Sorte mit zarten, fleischigen, etwa 28 cm langen, geraden, dunkelgrünen Hülsen. Sie ist robust und resistent gegen das Bohnenmosaikvirus, daher bestens für den Freilandanbau geeignet....
Inhalt 1 Portion
1,95 € *
Stangenbohnen Algarve
Stangenbohnen Algarve
Algarve ist eine sehr frühe Stangenbohne mit flachen, 26 - 28 cm langen, fadenlosen Hülsen und einer kurzen Entwicklungszeit. Die Sorte ist resistent gegen Phaseolus-Virus 1.
Inhalt 1 Portion
2,93 € *
Stangenbohnen Blauhilde
Stangenbohnen Blauhilde
Die beliebte 'Blauhilde' ist selbstverständlich fadenlos, mit runden, 30 cm langen dickfleischigen Hülsen. Beim Kochen werden die Hülsen wieder grün. Die Sorte ist sehr ertragreich, virusresistent und widerstandsfähig gegen...
Inhalt 1 Portion
2,93 € *
Momentan nicht verfügbar
Stangenbohnen Rakker
Stangenbohnen Rakker
Die früh reifende Züchtung erreicht max. 2 m Höhe, es sind keine langen Stangen nötig. Die Hülsen hängen gut greifbar in Bündeln, sind rund, von 11-12 cm Länge, fadenlos und von sehr zartem, angenehmen Geschmack. Das Blattwerk ist nicht...
Inhalt 1 Portion
2,93 € *
Stangenbohnen Princesse à rames type perle
Stangenbohnen Princesse à rames type perle
Fadenlose Bohnensorte, Samenkerne und Hülsen können bis kurz vor der Trockenreife verzehrt werden. Die Hülsen sind reichtragend, 10-12 cm lang mit außergewöhnlich weichem Fleisch.
Inhalt 1 Portion
2,93 € *
Stangenbohnen Mombacher Speck
Stangenbohnen Mombacher Speck
Frühe Sorte mit kräftigem Wuchs und dichtem Behang. Die runden, fleischigen Hülsen werden bis zu 25 cm lang. Die Körner dieser Sorte sind weiß. Neben dem klassischen Anbau im Gemüsebeet, können Stangenbohnen auch als natürlicher...
Inhalt 1 Portion
1,95 € *
Stangenbohnen Matilda
Stangenbohnen Matilda
Die 'Matilda' ist eine fadenlose Stangenbohne. Die Pflanzen tragen besonders feine, runde, aromatische Hülsen. Sie vereinigen die geschmacklichen Qualitäten feiner Buschbohnen mit dem hohen Ertrag von Stangenbohen. Diese Sorte ist...
Inhalt 1 Portion
3,92 € *
Zuletzt angesehen