Samenfeste GemüsesortenDie Vielfalt des Gemüsesaatgutes entdecken

Neue Farben und Formen, die eigentlich gar nicht mehr so neu sind: Mit alten Gemüsesorten bringst du Abwechslung in die Küche. Denn es sind Sorten, die man teilweise nur noch aus Omas Garten kennt, die aber diverse Aromen mitbringen, die zum Experimentieren in der Küche einladen. Dank ihrer Ursprünglichkeit sind sie zudem besonders unkompliziert im Anbau und in der Pflege. Da lohnt sich das Ausprobieren!

Entdecken kannst du die, in Vergessenheit geratenen, Sorten in unserem Online-Shop. Neben den F1-Hybriden, die wir sonst anbieten, kannst du nun nämlich auch samenfeste Gemüsesorten kaufen. Mit dem Anbau dieses Saatgutes leistest du einen Beitrag zum Sortenschutz und erhältst gleichzeitig großartige, für dich neue, Sorten, die dir ganz neue Möglichkeiten der Kombination und Verarbeitung bieten.

Alte Gemüsesorten, samenfestes Saatgut - Was bedeutet das?

Wenn du Gemüsesamen kaufst, ziehst du daraus das entsprechende Gemüse. Soweit so gut. Manchmal möchte man aber gerne die Samen seiner selbstgezogenen Pflanzen ernten, um im nächsten Jahr neue ziehen zu können. Und da liegt häufig das Problem, denn viele der Gemüsesamen, die du im Handel kaufen kannst, sind nicht samenfest. Das bedeutet, dass sie entweder steril sind, du also keine weiteren Pflanzen ziehen kannst, oder dass sie Pflanzen hervorbringen, die andere Eigenschaften haben als die vorherige Generation. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es sich bei diesen Samen um F1-Hybride handelt, also um eine Kreuzung aus zwei Sorten in der ersten Tochtergeneration.

Alte Gemüsesorten sind anders als die F1-Hybride, immer samenfest. Du kannst also problemlos aus den eigens geernteten Samen neue Gemüsepflanzen ziehen, die die gleichen Anlagen haben wie die vorherige Pflanze.

Vorteile der alten Gemüsesorten und der F1-Hybride

Um es vorweg zu nehmen: sowohl alte Gemüsesorten als auch die F1-Hybride haben ihre Vor- und Nachteile. Versuche es doch ganz einfach mit einem Mix aus beidem: So bekommst du die ideale Mischung! Für einen besseren Überblick über die beiden Samenarten haben wir dir nachfolgend jeweils einmal die Vorteile aufgelistet. So findest du garantiert das Passende für dich.

  • Alte Gemüsesorten sind nicht drauf ausgelegt schnell zu wachsen. Sie haben daher mehr Zeit in der Sonne zu reifen. Dabei entwickelt sich häufig ein intensiverer Geschmack als bei neueren Züchtungen. Bei den alten Tomatensorten beispielsweise gibt es die Fleisch-Tomate Marmande, die den ursprünglichen Tomatengeschmack mit sich bringt. Sie ist deutlich geschmacksintensiver als gekaufte Tomaten, die oft nur wässrig schmecken. Für Tomatensaucen oder -suppen sind daher die selbstgezogenen, aromatischen Tomaten die erste Wahl.
  • Die lange Reifezeit bietet aber nicht nur den Vorteil des intensiven Aromas, sondern auch die Anreicherung mit Nährstoffen sowie sekundären Pflanzenstoffen, die je nach Art antioxidativ oder auch entzündungshemmend wirken. Alte Gemüsesorten begeistern also nicht nur mit ihrem Geschmack, sondern wirken sich auch noch positiv auf deine Gesundheit aus.
  • Alte Gemüsesorten sind samenfest. Wie bereits beschrieben kannst du so aus den Samen, die in den Früchten enthalten sind, neue Pflanzen ziehen. Sie werden die gleichen Eigenschaften wie die vorherige Pflanze haben.
  • Die Ursprünglichkeit des samenfesten Saatgutes sorgt dafür, dass die Pflanzen gut an die jeweilige Region angepasst sind. Sie sind robust und widerstandsfähig gegenüber Trockenheit oder Kälte sowie zahlreichen Krankheiten und Schädlingen.

F1-Hybride werden gezüchtet, um das Beste aus zwei Sorten zu vereinen. Und auch wenn sie nicht mehr ursprünglich sind, bieten sie viele Vorteile:

  • Sie wachsen schneller als alte Gemüsesorten und sind meist ertragreicher. Du kannst dich also mit diesem Saatgut über eine reiche Ernte freuen. Einen Teil dieser Ernte kannst du einlagern oder gefrieren und sie dann außerhalb der eigentlichen Erntezeit ebenfalls genießen.
  • Alte Gemüsesorten sind oft widerstandsfähig gegenüber Schädlingen. Da diese sich aber auch entwickeln, müssen sich auch die Pflanzen anpassen. Und dies kann mit der Kreuzung zweier Sorten erreicht werden.
  • Wenn man den Sortenschutz ins Auge fasst, sollten auch Hybride nicht vernachlässigt werden. Denn diese kommen ebenso in der Natur vor und gehören zur bezaubernden Vielfalt dieser.

Beliebte, samenfeste Gemüsesorten von SPERLI

Die Auswahl ist groß: Viele Farben und Formen stehen dir bei den unterschiedlichen Sorten zur Verfügung. Um einen besseren Überblick zu verschaffen, haben wir nachfolgend einige der samenfesten Gemüsesorten aufgelistet. Viel Spaß beim Durchstöbern!

  • Bohnen: Bei den samenfesten Bohnensamen hast du ebenso wie bei den F1-Hybriden die Auswahl zwischen Busch- und Stangenbohnen. Diese kannst du jeweils in Gelb oder Grün kaufen - ganz nach deinem Geschmack. Buschbohnen wachsen, wie der Name schon sagt, buschig und sind damit kompakter. Stangenbohnen hingegen winden sich an Rankhilfen in die Höhe.
  • Erbsen: Schalerbse oder Markerbse? Erstere ist die ideale Trockenerbse und wird daher gerne das gesamte Jahr über für Suppen verwendet. Markerbsen hingegen werden am besten frisch verzehrt. Dann sind sie knackig-süß und haben ein leicht nußiges Aroma.
  • Lauchzwiebeln: Lauchzwiebeln sind mehrjährig, so dass du dich mehrere Jahre von Juni bis November über frische, leicht scharfe Zwiebeln freuen kannst. Insbesondere roh sind sie ein gelungener Ersatz für Gemüsezwiebeln, da sie besser verdaulich sind. Für den besonderen Hingucker im Garten probiere die Red Toga. Mit ihrem rot-weißen Schaft zieht sie die Blicke auf sich.
  • Gurke: Gurken sind die Basis vieler Sommersalate. Die knackige Bio-Salatgurke ist dafür bestens geeignet. Möchtest du lieber Gurken einlegen und so konservieren, probiere die Landgurke Delikateß. Und wenn du sowohl Zierde, als auch einen neuen Geschmack bevorzugst, dann solltest du dir die mexikanische Minigurke ansehen. Sie überzeugt mit ihrem Aussehen sowie mit ihrem süßsäuerlichen Aroma.
  • Kohlrabi: Kohlrabi eignet sich zum Direktverzehr. Frisch aufgeschnitten ist er saftig und knackig und schmeckt Kindern und Erwachsenen gleichermaßen. Neben der Verwendung als Rohkost kann Kohlrabi auch gedünstet als Gemüsebeilage dienen. Für die Abwechslung sorgen die verschiedenen Sorten. Egal ob dein Kohlrabi besonders große Knollen bilden, besonders geschmacksintensiv sein oder eine außergewöhnliche Farbe haben soll - bei SPERLI findest du alle diese Sorten.
  • Kohl: Blumenkohl, Rosenkohl, Grünkohl und Weißkohl: Diese Sorten sind das Gemüse des Winters. Sie enthalten wichtige Vitamine, die das Immunsystem in der kalten Jahreszeit stärken. Zudem sind sie sehr vielseitig in der Zubereitung.
  • Wurzelgemüse: Neben dem Kohl ist auch das Wurzelgemüse ideal für die kalte Jahreszeit. Es lässt sich gut lagern und versorgt uns mit Vitaminen und Nährstoffen. Eine der klassischsten Lagergemüsesorten ist die Möhre. Neben der langen Variante gibt es aber auch kugelrunde. Des Weiteren findest du in unserem Sortiment Mairüben, Rote Beete in verschiedenen Farben und Schwarzwurzel sowie Pastinaken.
  • Radieschen: Radieschen wachsen ebenfalls in der Erde. Die kleinen Knollen schmecken scharf und verfeinern Salate aller Art. Sie können aber auch direkt als Snack verzehrt werden. Der Auswahl an Farben und Formen sind kaum Grenzen gesetzt: egal ob rot, halbrot-halbweiß oder gelb und lila, die Radieschen sorgen für Abwechslung auf dem Teller. Besonders praktisch ist die Saatgut-Kombination mit dem Rettich-Eiszapfen auf einem Saatband, dass die Aussaat erleichtert.
  • Kürbis: Kürbisse sind gerade im Herbst sehr beliebt. SIe können als Ofengemüse, in Lasagne oder Gemüsepfannen zubereitet werden und überzeugen mit ihrem buttrigen Geschmack. Der klassische Kürbis ist der Hokkaido. Doch es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Farben. Besonderes Highlight: der Riesenkürbis.
  • Tomate: Alte Tomatensorten sind sehr beliebt, da sie meist geschmacksintensiver sind und größere Früchte hervorbringen. Bei uns kannst du große Tomaten kaufen, die sich auf ihrer Größe und dem enthaltenen Fruchtfleisch besonders für Salate eignen sowie zum Snacken geeignete Cherry-Tomaten in Rot und Gelb. Gourmets schwören auf die Black-Cherry, da sie sehr aromatisch ist und zudem mit ihrer dunkelroten Farbe auch noch ein Hingucker.
  • Salat:Die Auswahl an Salaten ist riesig, so dass jeder seine Lieblingssorte findet. Schnittsalate gibt es auch als zarte Babyleafs, Pflücksalate in Grün oder Rot, knackige Kopfsalate, würzige Asia-Salate oder scharfe Rauke sind nur einige der Beispiele aus unserem Shop. Viel Spaß beim Entdecken und Testen!
  • Spinat und Mangold: Spinat und Mangold enthalten neben viel Eisen auch weitere wichtige Mineralstoffe und Vitamine und sind damit sehr gesund. Den Mangold gibt es zudem in verschiedenen Farben, von Grün, über Rot, bis hin zu Orange und Gelb. Im Beet ist dies ein richtiger Farbtupfer.


Neue Farben und Formen, die eigentlich gar nicht mehr so neu sind: Mit alten Gemüsesorten bringst du Abwechslung in die Küche. Denn es sind Sorten, die man teilweise nur noch aus Omas Garten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Samenfeste GemüsesortenDie Vielfalt des Gemüsesaatgutes entdecken

Neue Farben und Formen, die eigentlich gar nicht mehr so neu sind: Mit alten Gemüsesorten bringst du Abwechslung in die Küche. Denn es sind Sorten, die man teilweise nur noch aus Omas Garten kennt, die aber diverse Aromen mitbringen, die zum Experimentieren in der Küche einladen. Dank ihrer Ursprünglichkeit sind sie zudem besonders unkompliziert im Anbau und in der Pflege. Da lohnt sich das Ausprobieren!

Entdecken kannst du die, in Vergessenheit geratenen, Sorten in unserem Online-Shop. Neben den F1-Hybriden, die wir sonst anbieten, kannst du nun nämlich auch samenfeste Gemüsesorten kaufen. Mit dem Anbau dieses Saatgutes leistest du einen Beitrag zum Sortenschutz und erhältst gleichzeitig großartige, für dich neue, Sorten, die dir ganz neue Möglichkeiten der Kombination und Verarbeitung bieten.

Alte Gemüsesorten, samenfestes Saatgut - Was bedeutet das?

Wenn du Gemüsesamen kaufst, ziehst du daraus das entsprechende Gemüse. Soweit so gut. Manchmal möchte man aber gerne die Samen seiner selbstgezogenen Pflanzen ernten, um im nächsten Jahr neue ziehen zu können. Und da liegt häufig das Problem, denn viele der Gemüsesamen, die du im Handel kaufen kannst, sind nicht samenfest. Das bedeutet, dass sie entweder steril sind, du also keine weiteren Pflanzen ziehen kannst, oder dass sie Pflanzen hervorbringen, die andere Eigenschaften haben als die vorherige Generation. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es sich bei diesen Samen um F1-Hybride handelt, also um eine Kreuzung aus zwei Sorten in der ersten Tochtergeneration.

Alte Gemüsesorten sind anders als die F1-Hybride, immer samenfest. Du kannst also problemlos aus den eigens geernteten Samen neue Gemüsepflanzen ziehen, die die gleichen Anlagen haben wie die vorherige Pflanze.

Vorteile der alten Gemüsesorten und der F1-Hybride

Um es vorweg zu nehmen: sowohl alte Gemüsesorten als auch die F1-Hybride haben ihre Vor- und Nachteile. Versuche es doch ganz einfach mit einem Mix aus beidem: So bekommst du die ideale Mischung! Für einen besseren Überblick über die beiden Samenarten haben wir dir nachfolgend jeweils einmal die Vorteile aufgelistet. So findest du garantiert das Passende für dich.

  • Alte Gemüsesorten sind nicht drauf ausgelegt schnell zu wachsen. Sie haben daher mehr Zeit in der Sonne zu reifen. Dabei entwickelt sich häufig ein intensiverer Geschmack als bei neueren Züchtungen. Bei den alten Tomatensorten beispielsweise gibt es die Fleisch-Tomate Marmande, die den ursprünglichen Tomatengeschmack mit sich bringt. Sie ist deutlich geschmacksintensiver als gekaufte Tomaten, die oft nur wässrig schmecken. Für Tomatensaucen oder -suppen sind daher die selbstgezogenen, aromatischen Tomaten die erste Wahl.
  • Die lange Reifezeit bietet aber nicht nur den Vorteil des intensiven Aromas, sondern auch die Anreicherung mit Nährstoffen sowie sekundären Pflanzenstoffen, die je nach Art antioxidativ oder auch entzündungshemmend wirken. Alte Gemüsesorten begeistern also nicht nur mit ihrem Geschmack, sondern wirken sich auch noch positiv auf deine Gesundheit aus.
  • Alte Gemüsesorten sind samenfest. Wie bereits beschrieben kannst du so aus den Samen, die in den Früchten enthalten sind, neue Pflanzen ziehen. Sie werden die gleichen Eigenschaften wie die vorherige Pflanze haben.
  • Die Ursprünglichkeit des samenfesten Saatgutes sorgt dafür, dass die Pflanzen gut an die jeweilige Region angepasst sind. Sie sind robust und widerstandsfähig gegenüber Trockenheit oder Kälte sowie zahlreichen Krankheiten und Schädlingen.

F1-Hybride werden gezüchtet, um das Beste aus zwei Sorten zu vereinen. Und auch wenn sie nicht mehr ursprünglich sind, bieten sie viele Vorteile:

  • Sie wachsen schneller als alte Gemüsesorten und sind meist ertragreicher. Du kannst dich also mit diesem Saatgut über eine reiche Ernte freuen. Einen Teil dieser Ernte kannst du einlagern oder gefrieren und sie dann außerhalb der eigentlichen Erntezeit ebenfalls genießen.
  • Alte Gemüsesorten sind oft widerstandsfähig gegenüber Schädlingen. Da diese sich aber auch entwickeln, müssen sich auch die Pflanzen anpassen. Und dies kann mit der Kreuzung zweier Sorten erreicht werden.
  • Wenn man den Sortenschutz ins Auge fasst, sollten auch Hybride nicht vernachlässigt werden. Denn diese kommen ebenso in der Natur vor und gehören zur bezaubernden Vielfalt dieser.

Beliebte, samenfeste Gemüsesorten von SPERLI

Die Auswahl ist groß: Viele Farben und Formen stehen dir bei den unterschiedlichen Sorten zur Verfügung. Um einen besseren Überblick zu verschaffen, haben wir nachfolgend einige der samenfesten Gemüsesorten aufgelistet. Viel Spaß beim Durchstöbern!

  • Bohnen: Bei den samenfesten Bohnensamen hast du ebenso wie bei den F1-Hybriden die Auswahl zwischen Busch- und Stangenbohnen. Diese kannst du jeweils in Gelb oder Grün kaufen - ganz nach deinem Geschmack. Buschbohnen wachsen, wie der Name schon sagt, buschig und sind damit kompakter. Stangenbohnen hingegen winden sich an Rankhilfen in die Höhe.
  • Erbsen: Schalerbse oder Markerbse? Erstere ist die ideale Trockenerbse und wird daher gerne das gesamte Jahr über für Suppen verwendet. Markerbsen hingegen werden am besten frisch verzehrt. Dann sind sie knackig-süß und haben ein leicht nußiges Aroma.
  • Lauchzwiebeln: Lauchzwiebeln sind mehrjährig, so dass du dich mehrere Jahre von Juni bis November über frische, leicht scharfe Zwiebeln freuen kannst. Insbesondere roh sind sie ein gelungener Ersatz für Gemüsezwiebeln, da sie besser verdaulich sind. Für den besonderen Hingucker im Garten probiere die Red Toga. Mit ihrem rot-weißen Schaft zieht sie die Blicke auf sich.
  • Gurke: Gurken sind die Basis vieler Sommersalate. Die knackige Bio-Salatgurke ist dafür bestens geeignet. Möchtest du lieber Gurken einlegen und so konservieren, probiere die Landgurke Delikateß. Und wenn du sowohl Zierde, als auch einen neuen Geschmack bevorzugst, dann solltest du dir die mexikanische Minigurke ansehen. Sie überzeugt mit ihrem Aussehen sowie mit ihrem süßsäuerlichen Aroma.
  • Kohlrabi: Kohlrabi eignet sich zum Direktverzehr. Frisch aufgeschnitten ist er saftig und knackig und schmeckt Kindern und Erwachsenen gleichermaßen. Neben der Verwendung als Rohkost kann Kohlrabi auch gedünstet als Gemüsebeilage dienen. Für die Abwechslung sorgen die verschiedenen Sorten. Egal ob dein Kohlrabi besonders große Knollen bilden, besonders geschmacksintensiv sein oder eine außergewöhnliche Farbe haben soll - bei SPERLI findest du alle diese Sorten.
  • Kohl: Blumenkohl, Rosenkohl, Grünkohl und Weißkohl: Diese Sorten sind das Gemüse des Winters. Sie enthalten wichtige Vitamine, die das Immunsystem in der kalten Jahreszeit stärken. Zudem sind sie sehr vielseitig in der Zubereitung.
  • Wurzelgemüse: Neben dem Kohl ist auch das Wurzelgemüse ideal für die kalte Jahreszeit. Es lässt sich gut lagern und versorgt uns mit Vitaminen und Nährstoffen. Eine der klassischsten Lagergemüsesorten ist die Möhre. Neben der langen Variante gibt es aber auch kugelrunde. Des Weiteren findest du in unserem Sortiment Mairüben, Rote Beete in verschiedenen Farben und Schwarzwurzel sowie Pastinaken.
  • Radieschen: Radieschen wachsen ebenfalls in der Erde. Die kleinen Knollen schmecken scharf und verfeinern Salate aller Art. Sie können aber auch direkt als Snack verzehrt werden. Der Auswahl an Farben und Formen sind kaum Grenzen gesetzt: egal ob rot, halbrot-halbweiß oder gelb und lila, die Radieschen sorgen für Abwechslung auf dem Teller. Besonders praktisch ist die Saatgut-Kombination mit dem Rettich-Eiszapfen auf einem Saatband, dass die Aussaat erleichtert.
  • Kürbis: Kürbisse sind gerade im Herbst sehr beliebt. SIe können als Ofengemüse, in Lasagne oder Gemüsepfannen zubereitet werden und überzeugen mit ihrem buttrigen Geschmack. Der klassische Kürbis ist der Hokkaido. Doch es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Farben. Besonderes Highlight: der Riesenkürbis.
  • Tomate: Alte Tomatensorten sind sehr beliebt, da sie meist geschmacksintensiver sind und größere Früchte hervorbringen. Bei uns kannst du große Tomaten kaufen, die sich auf ihrer Größe und dem enthaltenen Fruchtfleisch besonders für Salate eignen sowie zum Snacken geeignete Cherry-Tomaten in Rot und Gelb. Gourmets schwören auf die Black-Cherry, da sie sehr aromatisch ist und zudem mit ihrer dunkelroten Farbe auch noch ein Hingucker.
  • Salat:Die Auswahl an Salaten ist riesig, so dass jeder seine Lieblingssorte findet. Schnittsalate gibt es auch als zarte Babyleafs, Pflücksalate in Grün oder Rot, knackige Kopfsalate, würzige Asia-Salate oder scharfe Rauke sind nur einige der Beispiele aus unserem Shop. Viel Spaß beim Entdecken und Testen!
  • Spinat und Mangold: Spinat und Mangold enthalten neben viel Eisen auch weitere wichtige Mineralstoffe und Vitamine und sind damit sehr gesund. Den Mangold gibt es zudem in verschiedenen Farben, von Grün, über Rot, bis hin zu Orange und Gelb. Im Beet ist dies ein richtiger Farbtupfer.
Topseller
Buschbohne Maxi Buschbohne Maxi
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Erdnuss Jimmys Pride Erdnuss Jimmys Pride
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Salatgurke - Bio-Saatgut Salatgurke - Bio-Saatgut
Inhalt 1 Portion
4,99 € *
Tomaten Matina Tomaten Matina
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Lauchzwiebel Red Toga Lauchzwiebel Red Toga
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Wilde Rauke SPERLI's Rucola Wilde Rauke SPERLI's Rucola
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Kohlrabi Superschmelz Kohlrabi Superschmelz
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Hokkaido-Kürbis - Bio-Saatgut Hokkaido-Kürbis - Bio-Saatgut
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
1 von 19
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Buschbohne Maxi
Buschbohne Maxi
Maxi' reift früh und bringt hohe Erträge an fleischigen, runden, ca. 17 - 18 cm langen und fadenfreien Hülsen und hellbraunem Korn. Die geraden Bohnen hängen über dem Laub (Gluckentyp) und sind daher leicht zu ernten.
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Erdnuss Jimmys Pride
Erdnuss Jimmys Pride
Erdnüsse sind eine botanische Besonderheit. Nachdem die gelben Blüten befruchtet wurden, bohrt sich die junge Frucht in den Boden und entwickeln sich dort. Die Erdnüsse können nach einer Kulturzeit von etwa 180 bis 200 Tagen geerntet...
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Salatgurke - Bio-Saatgut
Salatgurke - Bio-Saatgut
Die bewährte Salatgurke 'Sonja' ist eine robuste Pflanze mit einer hohen Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. Du kannst dich schon im April um die Vorkultur kümmern und sie im frostfreien Mai ins Freiland setzen. Wenn du 'Sonja' einen...
Inhalt 1 Portion
4,99 € *
Tomaten Matina
Tomaten Matina
Matina ist eine frühe, samenfeste Freilandtomate. Durch ihren kräftigen Wuchs bei lockerer Belaubung ist die Sorte auch für Topf- und Kübelkultur gut geeignet. Die Früchte sind leuchtend rot, mittelgroß und sehr platzfest. Zudem neigen...
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Lauchzwiebel Red Toga
Lauchzwiebel Red Toga
Etwas besonderes im Zwiebelsortiment, mit einer Farbe, die jeden Salat attraktiver erscheinen lässt, mild im Geschmack und daher als Beigabe zu vitaminreichen Salaten oder als Partygemüse.
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Wilde Rauke SPERLI's Rucola
Wilde Rauke SPERLI's Rucola
SPERLI's Rucola ist ein mehrjähriges, italienisches Würzkraut. Die Blätter haben einen pikant nussigen Geschmack. Sie sind kleiner und geschmacksintensiver als jene der Gartenrauke. Ideal für die Aussaat in Töpfen oder im Freiland. Für...
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Kohlrabi Superschmelz
Kohlrabi Superschmelz
Superschmelz' ist eine bewährte, späte, schossfeste Sorte, die kräftig wächst und außergewöhnlich große und schwere Knollen bildet (3 - 4 kg/ pro Knolle, Rekorde liegen um 10 kg/Knolle). Das weiß bis hellgrüne Fleisch bleibt butterzart...
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Hokkaido-Kürbis - Bio-Saatgut
Hokkaido-Kürbis - Bio-Saatgut
Das Bio-Saatgut für den Hokkaido-Kürbis kannst du bereits im April vorziehen und im frostfreien Mai ins Freiland setzen. Sowohl im Kübel als auch im Beet. Nachdem du die Samen 2-3 cm tief in die nährstoffreiche und feuchte Erde...
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Lauchzwiebel / Winterhecke Freddy
Lauchzwiebel / Winterhecke Freddy
Freddy ist eine mehrjährige, frostharte Zwiebelart. Am selben Standort kann diese Sorte viele Jahre alt werden. Je nach Belieben und Reifestadium können sowohl die weißen Zwiebeln als auch das Laub geerntet werden. Die Schlotten (grünes,...
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Stangenbohnen Neckarkönigin
Stangenbohnen Neckarkönigin
Neckarkönigin' ist eine bewährte, ertragreiche Sorte mit zarten, fleischigen, etwa 28 cm langen, geraden, dunkelgrünen Hülsen. Sie ist robust und resistent gegen das Bohnenmosaikvirus, daher bestens für den Freilandanbau geeignet....
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Zuckererbse Vroege Hendriks
Zuckererbse Vroege Hendriks
'Vroege Hendriks' ist eine frühe, halbhohe Zuckererbse, die an Draht oder Reisern aufgeleitet wird. Sie bildet flache, mittellange Hülsen aus, die sehr lange zart bleiben, bzw. lange geerntet werden können. Zuckererbsen können mitsamt...
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Radieschen Parat
Radieschen Parat
Parat' ist ein Radies, das nicht pelzig wird. Die Knollen sind groß, besonders festfleischig, mit dünner, karminroter Haut und mildem Radiesgeschmack. Eine bewährte Sommersorte. Auch geeignet für Folgeaussaaten alle 2 - 3 Wochen in den...
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
1 von 19
Zuletzt angesehen