Stabtomatensamen kaufen von SPERLI Große Auswahl an beliebten, ertragreichen Tomatensorten

Als Stabtomaten werden alle Tomatensorten bezeichnet, die in die Höhe wachsen. Dementsprechend ist die Auswahl an Sorten enorm groß und es ist nicht verwunderlich, dass die Stabtomate die weltweit verbreitetste Tomatenart ist. Man geht davon aus, dass 70 % der weltweit angebauten Tomaten zu den Stabtomaten gehören. Dabei gibt es einen ausschlaggebenden Grund, warum sie auf der ganzen Welt so beliebt sind: Sie sind ertragreicher als Buschtomaten.

Als Kletterpflanze bringen Stabtomaten einen weiteren Vorteil mit sich. Durch ihre Höhe – und das Ausgeizen von Seitentrieben – erhalten alle Früchte ausreichend Sonnenlicht und können somit hervorragend gedeihen und ihren vollmundigen Geschmack entwickeln. Bei SPERLI bieten wir dir viele hochwertige Stabtomatensamen für verschiedenste Sorten, die du dir alle ganz einfach nach Hause bestellen kannst – auch in BIO-Qualität!

Vielfältige Sortenauswahl an Stabtomaten bei SPERLI

Wer gerne Tomaten anpflanzen möchte, um aus ihnen später leckere Gerichte wie Suppen oder Soßen zu kreieren, der wird die Fleischtomate 'Country Taste' lieben. Ihre dunkelroten Früchte können bis zu 300 g schwer werden und sind nicht nur sehr aromatisch, sondern auch schnittfest. Dadurch eignet sie sich auch perfekt für Salate. Die Sorte ist zudem widerstandsfähig gegen Nematoden, das Tomatenmosaikvirus und die Fusarium- und Verticilliumwelke.

Wenn du die Vielfalt in der Küche liebst, ist die Rosinentomate 'Arielle' die perfekte Tomate für dich. Das Besondere an dieser Sorte ist, dass die Früchte entweder frisch verzehrt oder direkt an der Pflanze getrocknet werden können. So können sie dann zu einem späteren Zeitpunkt als leckere Trockentomaten verwendet werden, wenn die sommerlichen Tage nur noch eine Erinnerung an die letzte Gartensaison sind. Diese Cherrytomaten, die an langen Rispen heranwachsen, sind atemberaubend frisch und unfassbar lecker. Möchte man sie jedoch als Trockentomaten verwenden, werden die Rispen nach der Ernte an einem luftigen, warmen Ort innerhalb von 4 Wochen zu Tomatenrosinen getrocknet. Sie können aber auch im warmen Gewächshaus direkt an der Pflanze trocknen.

Für farbliche Abwechslung sorgt die Cherrytomate 'Sungold', die mit ihren goldgelben Früchten ein echter Hingucker auf dem Teller ist. Ihre Früchte sind mit 10 bis 15 g als Snack für zwischendurch wie geschaffen. 'Sungold' eignet sich sowohl für einen Anbau im Freiland als auch im Gewächshaus und ist resistent gegen das Tomatenmosaikvirus und die Fusariumwelke.

Wer gerne mal seine Nachbarn oder Freunde beeindrucken möchte, der findet bei SPERLI auch besonders außergewöhnliche Sorten. Dazu zählt neben der 'Green Zebra' auch die 'Black Cherry'. Ihre Früchte werden dunkelrot und ihr Fruchtfleisch violett bis schwarz. Damit ist sie nicht nur sehr dekorativ, sondern hinterlässt verarbeitet in Säften, Suppen oder Salaten einen bleibenden Eindruck.

Stabtomaten im Garten oder im Kübel pflanzen

Wie auch andere Tomaten müssen Stabtomaten zunächst im Haus oder in einem beheizten Gewächshaus vorgezogen werden. Für die Vorkultur bereitest du mehrere kleine Gefäße mit Anzuchterde vor, legst die Stabtomatensamen in diese, deckst sie mit etwas Erde ab und gießt sie gut an. Nach einigen Tagen zeigen sich die ersten Keimlinge. Sobald diese gewachsen sind und erste Blätter gebildet haben, werden sie in größere Gefäße pikiert und können schließlich ab Mitte Mai ins Beet gesetzt werden.

Prinzipiell können Stabtomaten sowohl im Garten als auch auf dem Balkon oder der Terrasse angebaut werden. Wichtig ist nur, dass sie immer ausreichend Platz zum Wachsen haben. Im Beet gibt es dafür eine Faustregel: pro Quadratmeter sollten nicht mehr als zwei bis drei Stabtomaten gepflanzt werden. Für eine Pflanzung im Topf oder Kübel sollte selbiger dementsprechend groß ausfallen.

Egal ob Freilandanbau oder Topfkultur: Der Standort sollte immer vollsonnig sein und einen humosen Boden haben. Im Beet muss zudem auf die direkten Nachbarn der Pflanze geachtet werden. So vertragen sich Stabtomaten mit Kartoffeln gar nicht gut. Andere Gemüse wie Möhren oder Kohl hingegen sind gute Mischkulturpartner.

Stabtomaten während des Kulturverlaufs richtig pflegen

Mit der richtigen Pflege schöpft die Stabtomate ihr volles Potential aus und bringt viele köstliche Früchte hervor. Dafür ist neben viel Sonnenlicht auch eine gleichmäßige Versorgung mit Wasser wichtig. Einmal am Tag solltest du deine Stabtomaten deshalb gießen. An besonders heißen Tagen empfiehlt sich eine zweite Wassergabe. Achte beim Gießen darauf, die Blätter und Früchte nicht mit Wasser zu benetzen, sondern direkt über der Erde zu wässern. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Krankheiten wie die Braun- oder Krautfäule deine Pflanzen heimsuchen. Aus demselben Grund sollten Stabtomaten auch vor Niederschlägen geschützt werden. Dies kann im Beet mit Hilfe einer Überdachung realisiert werden. Bei einer Pflanzung im Topf holst du diesen bei schlechtem Wetter einfach zurück ins Haus.

Aufgrund ihrer Höhe von bis zu 2 m freuen sich Stabtomaten zudem über eine Rankhilfe, an der sie emporwachsen können. Dafür eignet sich ein einfacher Stab, der in die Erde gesteckt wird. Zusätzlich sollten die Pflanzen mit dünnen Seilen am Stab angebunden werden. Da Tomaten zu den Starkzehrern gehören, benötigen sie außerdem eine Menge an Nährstoffen. Diese finden sie zwar zu großen Teilen im Boden, freuen sich aber dennoch, wenn sie hin und wieder etwas Dünger bekommen. Das kann organischer Dünger oder aber auch spezieller Tomatendünger sein.

Um den Haupttrieb zu kräftigen, muss die Pflanze regelmäßig ausgegeizt werden. Hierbei werden die Seitentriebe entfernt, sodass der Haupttrieb und die an ihm entstehenden Früchte ausreichend Energie und Platz haben. Dafür nimmst du am besten eine Gartenschere zur Hilfe, um die Seitentriebe auch wirklich sauber von der Pflanze abzutrennen.

Im Juli sind Stabtomaten erntereif

Im Durchschnitt sind die ersten Stabtomaten im Juli erntereif. Manche Sorten bringen bis in den Oktober hinein immer wieder neue Früchte nach. Je nach Größe der Tomaten kannst du sie entweder einfach mit der Hand abzupfen oder aber du benötigst eine Schere. Letzteres ist vor allem bei Fleischtomaten der Fall. Diese sollte immer mit einer Gartenschere geerntet werden, da es beim einfachen Abreißen durch ihr Gewicht zu Schäden an Pflanze oder Frucht kommen könnte. Am besten schmecken deine Stabtomaten natürlich frisch, aber wenn du einmal zu viele geerntet hast, kannst du sie auch noch einige Tage lagern.



Als Stabtomaten werden alle Tomatensorten bezeichnet, die in die Höhe wachsen. Dementsprechend ist die Auswahl an Sorten enorm groß und es ist nicht verwunderlich, dass die Stabtomate die weltweit... mehr erfahren »
Fenster schließen
Stabtomatensamen kaufen von SPERLI Große Auswahl an beliebten, ertragreichen Tomatensorten

Als Stabtomaten werden alle Tomatensorten bezeichnet, die in die Höhe wachsen. Dementsprechend ist die Auswahl an Sorten enorm groß und es ist nicht verwunderlich, dass die Stabtomate die weltweit verbreitetste Tomatenart ist. Man geht davon aus, dass 70 % der weltweit angebauten Tomaten zu den Stabtomaten gehören. Dabei gibt es einen ausschlaggebenden Grund, warum sie auf der ganzen Welt so beliebt sind: Sie sind ertragreicher als Buschtomaten.

Als Kletterpflanze bringen Stabtomaten einen weiteren Vorteil mit sich. Durch ihre Höhe – und das Ausgeizen von Seitentrieben – erhalten alle Früchte ausreichend Sonnenlicht und können somit hervorragend gedeihen und ihren vollmundigen Geschmack entwickeln. Bei SPERLI bieten wir dir viele hochwertige Stabtomatensamen für verschiedenste Sorten, die du dir alle ganz einfach nach Hause bestellen kannst – auch in BIO-Qualität!

Vielfältige Sortenauswahl an Stabtomaten bei SPERLI

Wer gerne Tomaten anpflanzen möchte, um aus ihnen später leckere Gerichte wie Suppen oder Soßen zu kreieren, der wird die Fleischtomate 'Country Taste' lieben. Ihre dunkelroten Früchte können bis zu 300 g schwer werden und sind nicht nur sehr aromatisch, sondern auch schnittfest. Dadurch eignet sie sich auch perfekt für Salate. Die Sorte ist zudem widerstandsfähig gegen Nematoden, das Tomatenmosaikvirus und die Fusarium- und Verticilliumwelke.

Wenn du die Vielfalt in der Küche liebst, ist die Rosinentomate 'Arielle' die perfekte Tomate für dich. Das Besondere an dieser Sorte ist, dass die Früchte entweder frisch verzehrt oder direkt an der Pflanze getrocknet werden können. So können sie dann zu einem späteren Zeitpunkt als leckere Trockentomaten verwendet werden, wenn die sommerlichen Tage nur noch eine Erinnerung an die letzte Gartensaison sind. Diese Cherrytomaten, die an langen Rispen heranwachsen, sind atemberaubend frisch und unfassbar lecker. Möchte man sie jedoch als Trockentomaten verwenden, werden die Rispen nach der Ernte an einem luftigen, warmen Ort innerhalb von 4 Wochen zu Tomatenrosinen getrocknet. Sie können aber auch im warmen Gewächshaus direkt an der Pflanze trocknen.

Für farbliche Abwechslung sorgt die Cherrytomate 'Sungold', die mit ihren goldgelben Früchten ein echter Hingucker auf dem Teller ist. Ihre Früchte sind mit 10 bis 15 g als Snack für zwischendurch wie geschaffen. 'Sungold' eignet sich sowohl für einen Anbau im Freiland als auch im Gewächshaus und ist resistent gegen das Tomatenmosaikvirus und die Fusariumwelke.

Wer gerne mal seine Nachbarn oder Freunde beeindrucken möchte, der findet bei SPERLI auch besonders außergewöhnliche Sorten. Dazu zählt neben der 'Green Zebra' auch die 'Black Cherry'. Ihre Früchte werden dunkelrot und ihr Fruchtfleisch violett bis schwarz. Damit ist sie nicht nur sehr dekorativ, sondern hinterlässt verarbeitet in Säften, Suppen oder Salaten einen bleibenden Eindruck.

Stabtomaten im Garten oder im Kübel pflanzen

Wie auch andere Tomaten müssen Stabtomaten zunächst im Haus oder in einem beheizten Gewächshaus vorgezogen werden. Für die Vorkultur bereitest du mehrere kleine Gefäße mit Anzuchterde vor, legst die Stabtomatensamen in diese, deckst sie mit etwas Erde ab und gießt sie gut an. Nach einigen Tagen zeigen sich die ersten Keimlinge. Sobald diese gewachsen sind und erste Blätter gebildet haben, werden sie in größere Gefäße pikiert und können schließlich ab Mitte Mai ins Beet gesetzt werden.

Prinzipiell können Stabtomaten sowohl im Garten als auch auf dem Balkon oder der Terrasse angebaut werden. Wichtig ist nur, dass sie immer ausreichend Platz zum Wachsen haben. Im Beet gibt es dafür eine Faustregel: pro Quadratmeter sollten nicht mehr als zwei bis drei Stabtomaten gepflanzt werden. Für eine Pflanzung im Topf oder Kübel sollte selbiger dementsprechend groß ausfallen.

Egal ob Freilandanbau oder Topfkultur: Der Standort sollte immer vollsonnig sein und einen humosen Boden haben. Im Beet muss zudem auf die direkten Nachbarn der Pflanze geachtet werden. So vertragen sich Stabtomaten mit Kartoffeln gar nicht gut. Andere Gemüse wie Möhren oder Kohl hingegen sind gute Mischkulturpartner.

Stabtomaten während des Kulturverlaufs richtig pflegen

Mit der richtigen Pflege schöpft die Stabtomate ihr volles Potential aus und bringt viele köstliche Früchte hervor. Dafür ist neben viel Sonnenlicht auch eine gleichmäßige Versorgung mit Wasser wichtig. Einmal am Tag solltest du deine Stabtomaten deshalb gießen. An besonders heißen Tagen empfiehlt sich eine zweite Wassergabe. Achte beim Gießen darauf, die Blätter und Früchte nicht mit Wasser zu benetzen, sondern direkt über der Erde zu wässern. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Krankheiten wie die Braun- oder Krautfäule deine Pflanzen heimsuchen. Aus demselben Grund sollten Stabtomaten auch vor Niederschlägen geschützt werden. Dies kann im Beet mit Hilfe einer Überdachung realisiert werden. Bei einer Pflanzung im Topf holst du diesen bei schlechtem Wetter einfach zurück ins Haus.

Aufgrund ihrer Höhe von bis zu 2 m freuen sich Stabtomaten zudem über eine Rankhilfe, an der sie emporwachsen können. Dafür eignet sich ein einfacher Stab, der in die Erde gesteckt wird. Zusätzlich sollten die Pflanzen mit dünnen Seilen am Stab angebunden werden. Da Tomaten zu den Starkzehrern gehören, benötigen sie außerdem eine Menge an Nährstoffen. Diese finden sie zwar zu großen Teilen im Boden, freuen sich aber dennoch, wenn sie hin und wieder etwas Dünger bekommen. Das kann organischer Dünger oder aber auch spezieller Tomatendünger sein.

Um den Haupttrieb zu kräftigen, muss die Pflanze regelmäßig ausgegeizt werden. Hierbei werden die Seitentriebe entfernt, sodass der Haupttrieb und die an ihm entstehenden Früchte ausreichend Energie und Platz haben. Dafür nimmst du am besten eine Gartenschere zur Hilfe, um die Seitentriebe auch wirklich sauber von der Pflanze abzutrennen.

Im Juli sind Stabtomaten erntereif

Im Durchschnitt sind die ersten Stabtomaten im Juli erntereif. Manche Sorten bringen bis in den Oktober hinein immer wieder neue Früchte nach. Je nach Größe der Tomaten kannst du sie entweder einfach mit der Hand abzupfen oder aber du benötigst eine Schere. Letzteres ist vor allem bei Fleischtomaten der Fall. Diese sollte immer mit einer Gartenschere geerntet werden, da es beim einfachen Abreißen durch ihr Gewicht zu Schäden an Pflanze oder Frucht kommen könnte. Am besten schmecken deine Stabtomaten natürlich frisch, aber wenn du einmal zu viele geerntet hast, kannst du sie auch noch einige Tage lagern.

Topseller
Tomaten Harzfeuer, F1 Tomaten Harzfeuer, F1
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Fleisch-Tomate Corazon, F1 Fleisch-Tomate Corazon, F1
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Cherry-Tomate Black Cherry Cherry-Tomate Black Cherry
Inhalt 1 Portion
4,59 € *
Tomaten Matina Tomaten Matina
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Tomate Gourmelito Tomate Gourmelito
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Tomaten Fantasio, F1 Tomaten Fantasio, F1
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Cherry-Tomate Sungold, F1 Cherry-Tomate Sungold, F1
Inhalt 1 Portion
4,59 € *
Rosinentomate Arielle, F1 Rosinentomate Arielle, F1
Inhalt 1 Portion
4,99 € *
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Tomate Gourmelito
Tomate Gourmelito
Kirschtomaten sind der Knaller! Ob direkt von Strauch oder aus einer Schale am Tisch, jeder vernascht die kleinen Kerle gern. Mit der ertragreichen Sorte ‚Gourmelito‘ holst du dir eine echte Delikatesse in deinen Garten. Die Früchte sind...
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Fleisch-Tomate Delizia, F1
Fleisch-Tomate Delizia, F1
Eine Tomate Typ Marmande, mit orangeroten Früchten und grünem Kragen. Die Früchte werden bis zu 200 g schwer. Diese Sorte ist resistent gegen Tomatenmosaikvirus und die Fusarium-Welke, Rasse 1.
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Fleisch-Tomate Corazon, F1
Fleisch-Tomate Corazon, F1
Eine Fleischtomate Typ 'Ochsenherz' mit sehr gutem Geschmack. Die Früchte sind groß, uniform, saftarm, süß, mit wenig Kernen und einem Gewicht von über 100 g.
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Tomaten Diplom, F1 - Bio-Saatgut
Tomaten Diplom, F1 - Bio-Saatgut
Die aromatischen Früchte unserer Bio-Tomate werden gute 90 g schwer und punkten durch ihre wertvollen Vitamine. Um die Vorkultur kannst du dich bereits im Februar kümmern. Im frostfreien Mai verpflanzt du die Jungpflanzen ins geschützte,...
Inhalt 1 Portion
4,99 € *
Tomate Voyage BIO
Tomate Voyage BIO
Unterwegs sein und schnell das Gemüse kleinschneiden. So laufen Ausflüge idealerweise ab, aber wie oft schon hat man das Messer aus dem Küchentisch liegen lassen und das Gemüse will sich einfach nicht zerteilen lassen. Mit der...
Inhalt 1 Portion
4,99 € *
Rosinentomate Arielle, F1
Rosinentomate Arielle, F1
Wenn du die Vielfalt in der Küche liebst, ist die Rosinentomate Arielle das perfekte Gemüse für dich. Das Besondere dieser Tomate ist, dass die Früchte entweder frisch verzehrt oder direkt an der Pflanze getrocknet werden können. So...
Inhalt 1 Portion
4,99 € *
Paprika-Tomate Yellow Stuffer
Paprika-Tomate Yellow Stuffer
Die Form dieser großen, gelben Tomate erinnert an Blockpaprika. Im Inneren sind nur wenig Kerne, dafür aber große Hohlräume. Die Kerne lassen sich leicht entfernen. Dadurch eignet sich diese Sorte besonders gut zum Füllen. Für die Kultur...
Inhalt 1 Portion
1,99 € *
Cherry-Tomate Gardenberry, F1
Cherry-Tomate Gardenberry, F1
Die festen, aromatischen Früchte von 'Gardenberry' F1-Hybride haben die Form von Erdbeeren. Sie sind etwa 2,5 cm groß und hängen in langen Trauben. Die Sorte ist für die Kultur im Gewächhaus, an einem geschützten Standort im Freiland und...
Inhalt 1 Portion
4,99 € *
Cherry-Tomate Resi, F1
Cherry-Tomate Resi, F1
Dunkelgrünes, üppiges Laub und ein kräftiger Wuchs zeichnen diese Sorte aus. Etwas geizig mit ihren sehr aromatischen, 20 g schweren, roten Früchten, kann sie eine Wuchshöhe von ca. 2,5 m erreichen. Unsere Empfehlung: Mehrtriebig ziehen....
Inhalt 1 Portion
4,99 € *
Fleisch-Tomate Country Taste, F1
Fleisch-Tomate Country Taste, F1
resistente Fleischtomate mit sehr großen, 250 g schweren Früchte, F1-Hybride, Wiederstandsfähig gegen Nematoden, Tomatenmosaikvirus, Fusarium- und Verticilliumwelke.
Inhalt 1 Portion
3,99 € *
Cherry-Tomate Sungold, F1
Cherry-Tomate Sungold, F1
Sungold F1 ist eine geschmackvolle, ertragreiche Sorte mit tieforangenen Früchten, die ein Gewicht von 10-15 g erreichen. Ideal für den Anbau im Gewächshaus und im Freiland. Die Sorte hat eine hohe Standartresistenz gegen...
Inhalt 1 Portion
4,59 € *
Tomaten Serrat, F1
Tomaten Serrat, F1
Serrat F1 ist eine resistente, mittelfrühe Rispentomate mit gesundem Wuchs. Ideal für den Anbau im Garten und Gewächshaus. Die Früchte werden ca. 110 g schwer. Die Sorte hat eine hohe Standardresistenz gegen die Krankheiten...
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
1 von 2
Zuletzt angesehen