Samenfeste Kräutersorten

Die klassischen Küchenkräuter wie Petersilie, Basilikum und Dill kennt wahrscheinlich jeder. Sie sind problemlos im Kräuterbeet oder auf der Fensterbank zu ziehen, so dass immer frische Kräuter zur Verfügung stehen. Mit ihnen lassen sich Gerichte verfeinern, sie kommen in knackigen Salaten gut zur Geltung und aus einem einfachen Frischkäsebrot machen sie ein besonderes Geschmackserlebnis. Was aber, wenn man sich mehr Abwechslung wünscht? Die Lösung sind Kräutersorten, die man zum Teil nur aus Omas Garten kennt. Sie bieten neue Aromen, mit denen Du experimentieren kannst.

Viele der Kräuter, die in heimischen Gärten angebaut werden sind neue Züchtungen, so dass die alten Sorten in Vergessenheit geraten. Um diese aber ebenfalls zu erhalten und einen Beitrag zum Sortenschutz zu leisten, kannst Du beide nebeneinander anbauen. Die alten Kräutersorten sind häufig besonders widerstandsfähig gegenüber Krankheiten, Schädlingen sowie Wetterbedingungen. Zudem erüffnen Sie Dir ganz neue Geschmackswelten!

Samenfestes Saatgut - Was sind die Vorteile?

Samenfestes Saatgut besitzt die Eigenschaft, dass aus den, nach der Blütezeit entstehenden, Samen, neue Pflanzen gezogen werden künnen, die die gleichen Eigenschaften haben wie die vorherige Generation. Bei neueren Züchtungen kann es nämlich dazu kommen, dass zwar Pflanzen aus den Samen entstehen, diese aber andere Eigenschaften tragen. Grund dafür ist die Methode der Züchtung: es handelt sich um F1-Hybride, also Kräuterpflanzen, die aus einer Kreuzung zweier Sorten entstanden sind. So können Eigenschaften einer dieser Sorten in der darauffolgenden Generation dominanter werden. Wenn Du also planst die Samen Deiner Kräuter zu ernten und sie erneut auszusäen, dann solltest Du Dich für samenfestes Saatgut entscheiden. Mit den Kräutersamen, die Du in dieser Kategorie kaufen kannst, kannst Du Dir sicher sein, dass sie samenfest sind.

Neben der Samenfestigkeit haben diese Samen aber noch weitere Vorteile. Da sie noch ursprünglich sind und sich lediglich auf natürlichem Wege ihrer Umwelt angepasst haben, sind sie robust und widerstandsfähig. Dass heißt sie können mit den vorherrschenden Wetterbedingungen der Region umgehen und sind des Weiteren nicht so anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Darüber hinaus sind sie wie viele selbstangebaute Kräuter- und Gemüsepflanzen oft geschmacksintensiver als gekaufte Ware. Durch die längere Reifezeit, in der sie meist an sonnigen Orten stehen können, können sie auch mehr Nährstoffe einlagern. Sie schmecken also nicht nur besser, sondern sind auch besser für Deine Gesundheit.

Samenfeste Kräuter als Heilpflanze verwenden

Viele der samenfesten Kräuter kannst Du bei uns in Bio-Qualität kaufen. Probiere doch beispielsweise unsere Bio-Petersilie oder den Bio-Thymian. Diese, aber auch biologisch gezogenen Kräutersorten aus Deinem Garten eignen sich für die Herstellung von Tees, Salben und Tinkturen, mit denen Du Dir etwas Gutes tun kannst. Mit dem Basilikum beruhigst Du Deinen Magen und linderst Entzündungen, die Petersilie wirkt blutbildend und stärkt Dein Immunsystem und der Thymian hilft bei Erkältungen mit Husten oder bei Bronchitis. Dies sind erst einige der Kräuter, die eine heilende Wirkung besitzen. Nachfolgend haben wir einige dieser Wirkungen mit zusammengetragen. Durchstöbere einfach unsere Kräuter und finde das Passende für Dich!

Beliebte samenfeste Kräutersorten von SPERLI

Im Folgenden findest Du eine Auswahl der beliebtesten, samenfesten Kräutersorten von SPERLI, die Du online bei uns bestellen kannst. So kannst Du Dir einen Überblick über das breite Sortiment verschaffen und das Richtige für Dich aussuchen. Dem reich begrünten Kräuterbeet oder der duftenden Fensterbank steht dann nichts mehr im Wege.

  • Basilikum: Das Sortiment an samenfesten Basilikumsamen ist besonders groß: neben dem bekannten grünen Basilikum kannst Du auch exotischere Sorten wie das rotblättrige Basilikum, das Thai-Basilikum oder das Zitronenbasilikum kaufen. Einen bezaubernden Duft bekommst Du beim Zimtbasilikum dazu. Es ist Zeit, neue Aromen zu entdecken!
  • Dill: Dill wird klassischerweise mit Gurken kombiniert: ob zum Einlegen oder im Salatdressing. Doch auch in Fischgerichten kommt das Aroma des Dills gut zur Geltung. Die blattreichen Triebe sind schnellwüchsig und bilden bei einigen Sorten gelbe Blüten aus. In der Naturheilkunde wirkt er mit Fenchel und Kümmel zusammen beruhigend auf Magen und Darm.
  • Thymian: Die immergrüne Duftstaude Thymian di Roma überzeugt mit ihrem intensiven Aroma und dem robusten Wuchs. Dieses Würzkraut kann vielseitig in der italienischen Küche eingesetzt werden und bildet dort mit Basilikum, Oregano und Rosmarin eine gelungene Geschmackskombination. Der Feldthymian fungiert darüber hinaus als Bienenparadies. Der robuste Bodendecker lockt mit den kleinen, lilafarbenen Blüten zahlreiche Insekten an. Als Heilpflanze wird Thymian bei Halsbeschwerden und Quetschungen eingesetzt.
  • Petersilie: Petersilie gibt es in verschiedenen Varianten zu kaufen. Je nach Geschmack gibt es glatte, krause und feingekrauste Blätter. Sie werden zur Garnierung sowie Verfeinerung von Eierspeisen, Fleisch- und Fischgerichten genutzt. Auch in der Naturheilkunde wird sie sehr vielseitig eingesetzt: bei Magen- oder Ohrenbeschwerden, gegen Gicht und zur Stärkung des Immunsystems. Eine Alternative zur Petersilie ist die Pimpinelle. Sie wird ähnlich verwendet, schmeckt aber eher gurkenähnlich und damit milder als die Petersilie.
  • Wurzelpetersilie: Die Wurzelpetersilie verbindet die Vielseitigkeit der Petersilie mit der Lagerfähigkeit von Wurzelgemüse. Die Blätter werden wie glatte Petersilie in Eierspeisen, Fleisch- und Fischgerichten verwendet. Die keilförmige Wurzel eignet sich zur Zubereitung von Ofengemüse in Kombination mit Pastinaken, Schwarzwurzeln und Möhren.
  • Schnittlauch/-knoblauch: Schnittlauch ist würzig-scharf und kann als besser verdaulicher Zwiebelersatz genutzt werden. Neben dem grobröhrigen Stängeln des Schnittlauchs kannst Du aber auch den im Wuchs ähnlichen Schnittknoblauch verwenden. Dieser ersetzt, wie der Name vermuten lässt, den Knoblauch. Du kannst diesen auch als Wildknoblauch, auch Bärlauch genannt, kaufen.
  • Salbei: Salbei ist eines der beliebtesten Kräuter für die Zubereitung von Tees. Seine positive Wirkung auf die Atemwege und die Schleimhäute im Mund- und Rachenraum machen ihn zu einer wahren Wunderwaffe bei Erkältungen. Darüber hinaus lassen sich Fischgerichte mit Salbei verfeinern. Ein seltener Verwandter des Salbeis der Muskateller-Salbei wird zudem für das Aromatisieren von Marmeladen, Desserts sowie Weinen genutzt.
  • Baldrian: Als Heilpflanze wirkt er beruhigend und kann bei Schlafstörungen helfen. Während die Wurzeln häufig für Teeaufgüsse verwendet werden, kann man die Blüten für die Zubereitung leckerer Kräuterbowlen benutzen.
  • Ysop: Würzkraut, Blühstaude und Heilpflanze in einem. Das Kraut mit dem außergewöhnlichen Namen besitzt viele positiven Eigenschaften. Im Garten kannst Du Dich an den blau-violetten Blüten erfreuen, die auch Bienen und Schmetterlinge in Deinen Garten locken. Ein besonders vielseitiges Kraut!
  • Kerbel: Kerbel ist mit seinem anisartigen Geschmack und Duft die ideale Ergänzung zu Soßen, Kräuterbutter und Lammspeisen. Verantwortlich für das intensive Aroma ist das ätherische Öl Isoanethol, welches auch für die heilende Wirkung verantwortlich ist. Insbesondere bei Erkältungen ist Kerbel wohltuend. Zudem wird er häufig zur Entschlackungskur im Frühjahr genutzt.
  • Bohnenkraut: Bohnenkraut wird, wie der Name bereits sagt, mit Bohnen zusammen zubereitet. Kocht man die Bohnen mit dem Würzkraut zusammen, werden sie bekömmlicher. Werden sie sogar zusammen angepflanzt, so hält das Kraut die schwarze Bohnenlaus fern. Eine perfekte Kombination also! Nun musst Du Dich nur noch entscheiden, welche Sorte Du präferierst: das klassische Bohnenkraut, solches mit besonders kompaktem Wuchs für den Anbau im Kübel oder das winterharte Staudenbohnenkraut.
  • Sauerampfer: Neben dem, aus der Frankfurter Soße bekannten, Sauerampfer, ist auch der dekorative Blut-Ampfer, bestens für knackige Sommersalate geeignet. Das frische, milde Aroma fügt sich harmonisch in die Gesamtkomposition ein. Des Weiteren ist Sauerampfer auch als Heilpflanze bekannt. Als Frischsaft oder Tee wirkt er beruhigend und entschlackend.



Die klassischen Küchenkräuter wie Petersilie, Basilikum und Dill kennt wahrscheinlich jeder. Sie sind problemlos im Kräuterbeet oder auf der Fensterbank zu ziehen, so dass immer frische Kräuter... mehr erfahren »
Fenster schließen
Samenfeste Kräutersorten

Die klassischen Küchenkräuter wie Petersilie, Basilikum und Dill kennt wahrscheinlich jeder. Sie sind problemlos im Kräuterbeet oder auf der Fensterbank zu ziehen, so dass immer frische Kräuter zur Verfügung stehen. Mit ihnen lassen sich Gerichte verfeinern, sie kommen in knackigen Salaten gut zur Geltung und aus einem einfachen Frischkäsebrot machen sie ein besonderes Geschmackserlebnis. Was aber, wenn man sich mehr Abwechslung wünscht? Die Lösung sind Kräutersorten, die man zum Teil nur aus Omas Garten kennt. Sie bieten neue Aromen, mit denen Du experimentieren kannst.

Viele der Kräuter, die in heimischen Gärten angebaut werden sind neue Züchtungen, so dass die alten Sorten in Vergessenheit geraten. Um diese aber ebenfalls zu erhalten und einen Beitrag zum Sortenschutz zu leisten, kannst Du beide nebeneinander anbauen. Die alten Kräutersorten sind häufig besonders widerstandsfähig gegenüber Krankheiten, Schädlingen sowie Wetterbedingungen. Zudem erüffnen Sie Dir ganz neue Geschmackswelten!

Samenfestes Saatgut - Was sind die Vorteile?

Samenfestes Saatgut besitzt die Eigenschaft, dass aus den, nach der Blütezeit entstehenden, Samen, neue Pflanzen gezogen werden künnen, die die gleichen Eigenschaften haben wie die vorherige Generation. Bei neueren Züchtungen kann es nämlich dazu kommen, dass zwar Pflanzen aus den Samen entstehen, diese aber andere Eigenschaften tragen. Grund dafür ist die Methode der Züchtung: es handelt sich um F1-Hybride, also Kräuterpflanzen, die aus einer Kreuzung zweier Sorten entstanden sind. So können Eigenschaften einer dieser Sorten in der darauffolgenden Generation dominanter werden. Wenn Du also planst die Samen Deiner Kräuter zu ernten und sie erneut auszusäen, dann solltest Du Dich für samenfestes Saatgut entscheiden. Mit den Kräutersamen, die Du in dieser Kategorie kaufen kannst, kannst Du Dir sicher sein, dass sie samenfest sind.

Neben der Samenfestigkeit haben diese Samen aber noch weitere Vorteile. Da sie noch ursprünglich sind und sich lediglich auf natürlichem Wege ihrer Umwelt angepasst haben, sind sie robust und widerstandsfähig. Dass heißt sie können mit den vorherrschenden Wetterbedingungen der Region umgehen und sind des Weiteren nicht so anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Darüber hinaus sind sie wie viele selbstangebaute Kräuter- und Gemüsepflanzen oft geschmacksintensiver als gekaufte Ware. Durch die längere Reifezeit, in der sie meist an sonnigen Orten stehen können, können sie auch mehr Nährstoffe einlagern. Sie schmecken also nicht nur besser, sondern sind auch besser für Deine Gesundheit.

Samenfeste Kräuter als Heilpflanze verwenden

Viele der samenfesten Kräuter kannst Du bei uns in Bio-Qualität kaufen. Probiere doch beispielsweise unsere Bio-Petersilie oder den Bio-Thymian. Diese, aber auch biologisch gezogenen Kräutersorten aus Deinem Garten eignen sich für die Herstellung von Tees, Salben und Tinkturen, mit denen Du Dir etwas Gutes tun kannst. Mit dem Basilikum beruhigst Du Deinen Magen und linderst Entzündungen, die Petersilie wirkt blutbildend und stärkt Dein Immunsystem und der Thymian hilft bei Erkältungen mit Husten oder bei Bronchitis. Dies sind erst einige der Kräuter, die eine heilende Wirkung besitzen. Nachfolgend haben wir einige dieser Wirkungen mit zusammengetragen. Durchstöbere einfach unsere Kräuter und finde das Passende für Dich!

Beliebte samenfeste Kräutersorten von SPERLI

Im Folgenden findest Du eine Auswahl der beliebtesten, samenfesten Kräutersorten von SPERLI, die Du online bei uns bestellen kannst. So kannst Du Dir einen Überblick über das breite Sortiment verschaffen und das Richtige für Dich aussuchen. Dem reich begrünten Kräuterbeet oder der duftenden Fensterbank steht dann nichts mehr im Wege.

  • Basilikum: Das Sortiment an samenfesten Basilikumsamen ist besonders groß: neben dem bekannten grünen Basilikum kannst Du auch exotischere Sorten wie das rotblättrige Basilikum, das Thai-Basilikum oder das Zitronenbasilikum kaufen. Einen bezaubernden Duft bekommst Du beim Zimtbasilikum dazu. Es ist Zeit, neue Aromen zu entdecken!
  • Dill: Dill wird klassischerweise mit Gurken kombiniert: ob zum Einlegen oder im Salatdressing. Doch auch in Fischgerichten kommt das Aroma des Dills gut zur Geltung. Die blattreichen Triebe sind schnellwüchsig und bilden bei einigen Sorten gelbe Blüten aus. In der Naturheilkunde wirkt er mit Fenchel und Kümmel zusammen beruhigend auf Magen und Darm.
  • Thymian: Die immergrüne Duftstaude Thymian di Roma überzeugt mit ihrem intensiven Aroma und dem robusten Wuchs. Dieses Würzkraut kann vielseitig in der italienischen Küche eingesetzt werden und bildet dort mit Basilikum, Oregano und Rosmarin eine gelungene Geschmackskombination. Der Feldthymian fungiert darüber hinaus als Bienenparadies. Der robuste Bodendecker lockt mit den kleinen, lilafarbenen Blüten zahlreiche Insekten an. Als Heilpflanze wird Thymian bei Halsbeschwerden und Quetschungen eingesetzt.
  • Petersilie: Petersilie gibt es in verschiedenen Varianten zu kaufen. Je nach Geschmack gibt es glatte, krause und feingekrauste Blätter. Sie werden zur Garnierung sowie Verfeinerung von Eierspeisen, Fleisch- und Fischgerichten genutzt. Auch in der Naturheilkunde wird sie sehr vielseitig eingesetzt: bei Magen- oder Ohrenbeschwerden, gegen Gicht und zur Stärkung des Immunsystems. Eine Alternative zur Petersilie ist die Pimpinelle. Sie wird ähnlich verwendet, schmeckt aber eher gurkenähnlich und damit milder als die Petersilie.
  • Wurzelpetersilie: Die Wurzelpetersilie verbindet die Vielseitigkeit der Petersilie mit der Lagerfähigkeit von Wurzelgemüse. Die Blätter werden wie glatte Petersilie in Eierspeisen, Fleisch- und Fischgerichten verwendet. Die keilförmige Wurzel eignet sich zur Zubereitung von Ofengemüse in Kombination mit Pastinaken, Schwarzwurzeln und Möhren.
  • Schnittlauch/-knoblauch: Schnittlauch ist würzig-scharf und kann als besser verdaulicher Zwiebelersatz genutzt werden. Neben dem grobröhrigen Stängeln des Schnittlauchs kannst Du aber auch den im Wuchs ähnlichen Schnittknoblauch verwenden. Dieser ersetzt, wie der Name vermuten lässt, den Knoblauch. Du kannst diesen auch als Wildknoblauch, auch Bärlauch genannt, kaufen.
  • Salbei: Salbei ist eines der beliebtesten Kräuter für die Zubereitung von Tees. Seine positive Wirkung auf die Atemwege und die Schleimhäute im Mund- und Rachenraum machen ihn zu einer wahren Wunderwaffe bei Erkältungen. Darüber hinaus lassen sich Fischgerichte mit Salbei verfeinern. Ein seltener Verwandter des Salbeis der Muskateller-Salbei wird zudem für das Aromatisieren von Marmeladen, Desserts sowie Weinen genutzt.
  • Baldrian: Als Heilpflanze wirkt er beruhigend und kann bei Schlafstörungen helfen. Während die Wurzeln häufig für Teeaufgüsse verwendet werden, kann man die Blüten für die Zubereitung leckerer Kräuterbowlen benutzen.
  • Ysop: Würzkraut, Blühstaude und Heilpflanze in einem. Das Kraut mit dem außergewöhnlichen Namen besitzt viele positiven Eigenschaften. Im Garten kannst Du Dich an den blau-violetten Blüten erfreuen, die auch Bienen und Schmetterlinge in Deinen Garten locken. Ein besonders vielseitiges Kraut!
  • Kerbel: Kerbel ist mit seinem anisartigen Geschmack und Duft die ideale Ergänzung zu Soßen, Kräuterbutter und Lammspeisen. Verantwortlich für das intensive Aroma ist das ätherische Öl Isoanethol, welches auch für die heilende Wirkung verantwortlich ist. Insbesondere bei Erkältungen ist Kerbel wohltuend. Zudem wird er häufig zur Entschlackungskur im Frühjahr genutzt.
  • Bohnenkraut: Bohnenkraut wird, wie der Name bereits sagt, mit Bohnen zusammen zubereitet. Kocht man die Bohnen mit dem Würzkraut zusammen, werden sie bekömmlicher. Werden sie sogar zusammen angepflanzt, so hält das Kraut die schwarze Bohnenlaus fern. Eine perfekte Kombination also! Nun musst Du Dich nur noch entscheiden, welche Sorte Du präferierst: das klassische Bohnenkraut, solches mit besonders kompaktem Wuchs für den Anbau im Kübel oder das winterharte Staudenbohnenkraut.
  • Sauerampfer: Neben dem, aus der Frankfurter Soße bekannten, Sauerampfer, ist auch der dekorative Blut-Ampfer, bestens für knackige Sommersalate geeignet. Das frische, milde Aroma fügt sich harmonisch in die Gesamtkomposition ein. Des Weiteren ist Sauerampfer auch als Heilpflanze bekannt. Als Frischsaft oder Tee wirkt er beruhigend und entschlackend.

Topseller
Schnitt-Knoblauch SPERLI's Knolau Schnitt-Knoblauch SPERLI's Knolau
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Schnitt-Knoblauch Fat Leaf Schnitt-Knoblauch Fat Leaf
Inhalt 1 Portion
4,99 € *
Basilikum Grosses Grünes Basilikum Grosses Grünes
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Kamille SPERLI's Canastilla Kamille SPERLI's Canastilla
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Lavendel SPERLI's Blaues Wunder Lavendel SPERLI's Blaues Wunder
Inhalt 1 Gramm
2,29 € *
Basilikum Bordeaux Basilikum Bordeaux
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Schnittlauch Twiggy Schnittlauch Twiggy
Inhalt 1 Portion
0,99 € *
Feldthymian SPERLI's Wild Magic Feldthymian SPERLI's Wild Magic
Inhalt 1 Portion
1,59 € *
1 von 6
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lavendel SPERLI's Blaues Wunder
Lavendel SPERLI's Blaues Wunder
SPERLI's Blaues Wunder ist ein mehrjähriger kleiner Strauch, dessen Blütenrispen mit unzähligen violetten, duftenden Blüten besetzt sind. Lavendel sollte nach der Blüte stark zurückgeschnitten werden. Erfolgt der Rückschnitt erst im...
Inhalt 1 Gramm
2,29 € *
BIO Basilikum
BIO Basilikum
DE-ÖKO-013 In unserem Bio-Basilikum werden Genuss und Natürlichkeit, Wohlbefinden und Nachhaltigkeit miteinander vereint. Du kannst das kübelgeeignete, kontrolliert ökologische Saatgut von Januar-Dezember im Haus kultivieren und von...
Inhalt 1 Gramm
2,99 € *
Löwenzahn SPERLI's Lyonell
Löwenzahn SPERLI's Lyonell
Der Löwenzahl ist eine mehrjährige Heil- und Gewürzpflanze. In der Naturheilkunde wird Löwenzahl z. B. zur Linderung von Leber- und Gallenbeschwerden, bei Völlegefühl und als harntreibendes Mittel bei Blutreinigungs- und Frühjahrskuren...
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Petersilie Kombination, Saatband
Petersilie Kombination, Saatband
Die wichtigsten Petersiliensorten auf einem Band: Clivi: bewährte dichtgefüllte Mooskrause mit gutem Ertrag, ausdauernd. Hamburger Schnitt: hocharomatisch mit glatten Blättern, wüchsig und frühzeitig. Halblange: kräftig, würzig...
Inhalt 5 Laufende(r) Meter (0,60 € * / 1 Laufende(r) Meter)
2,99 € *
Senfrauke SPERLI's Rocket
Senfrauke SPERLI's Rocket
Salatrauke gehört zu den bekanntesten Würzkräutern in der italienischen, mediterranen Küche. Ein Anbau ist in Töpfen, auf der Fensterbank, im Gewächshaus oder im Freiland möglich. Benötigt lockeren, humosen und nährstoffreichen Boden.
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
Schnitt-Knoblauch SPERLI's Knolau
Schnitt-Knoblauch SPERLI's Knolau
Diese Lauchart schmeckt wie Knoblauch, bringt jedoch keine Zwiebeln, sondern flache, dickröhrige Blätter hervor, die im Wuchs Schnittlauch ähneln. Blätter und Blüten sind sehr aromatisch. Leicht zu ziehen, von Frühling bis zum Spätherbst...
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Schnitt-Knoblauch Fat Leaf
Schnitt-Knoblauch Fat Leaf
Die bis 30 cm langen, fleischigen Blätter haben den Geschmack von Knoblauch, jedoch ist sein Geruch weit weniger intensiv. Auf der Fensterbank in Töpfen können die Pflanzen auch über den Winter abgeerntet werden. Werden die Stiele mit...
Inhalt 1 Portion
4,99 € *
BIO Gartenkresse
BIO Gartenkresse
DE-ÖKO-013 Unsere Bio-Kresse besitzt einen wundervoll milden, senfölartigen Geschmack und wartet zudem mit zahlreichen Vitaminen auf. Du kannst sie bereits in den Wintermonaten von Januar-Dezember kultivieren, indem Du sie im Kübel bei...
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
BIO Kerbel
BIO Kerbel
DE-ÖKO-013 Der Bio-Kerbel besitzt einen feinen, milden Geschmack und einen zauberhaften Anis-Duft. Du kannst das kübelgeeignete Kraut entweder im Haus von Januar-Dezember oder im Freiland von März-August kultivieren. In beiden Fällen...
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
BIO Petersilie, kraus
BIO Petersilie, kraus
DE-ÖKO-013 Unsere Bio-Petersilie ist recht winterhart, gedeiht zweijährig und wird stolze 30 cm hoch. Du kannst sie ganzjährig in einem Topf auf der Fensterbank kultivieren. Die Direktsaat solltest Du von April-August durchführen und...
Inhalt 1 Portion
2,99 € *
BIO Thymian
BIO Thymian
DE-ÖKO-013 Unser Bio-Thymian überzeugt nicht nur durch seine Nachhaltigkeit und Natürlichkeit, sondern auch mit seinem würzig pfeffrigen Geschmack und seinem traumhaften Duft. Das leckere Kraut erreicht eine Höhe von ca. 30 cm, Du kannst...
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
Muskateller Salbei Santorini
Muskateller Salbei Santorini
Muskatellersalbei ist ein seltener Verwandter des Gartensalbeis. Im Juli/August erscheinen die zahlreichen leuchtenden rosaweißen Blüten in hohen, rispenartigen Blütenständen. Die Pflanze verströmt einen betörend süß-würzigen,...
Inhalt 1 Portion
2,29 € *
1 von 6
Zuletzt angesehen