Winter-Steckzwiebeln kaufen von SPERLI Im Herbst gepflanzt – im Sommer erntereif

Zwiebeln sind aus keiner Küche wegzudenken. Sie verleihen zahlreichen Gerichten eine charakteristische Würze und enthalten zudem viele wichtige Inhaltsstoffe. Wer die beliebten Küchen- bzw. Gemüsezwiebeln selbst anbauen möchte, kann entweder zu Saatgut oder zu Steckzwiebeln greifen. Mit letzteren verkürzt sich die Zeit bis zur Ernte. Selbst im Herbst ist mit Winter-Steckzwiebeln ein Anbau noch möglich. Diese verbleiben über die Wintermonate im Beet und kommen im Frühjahr schon umso zeitiger auf. Im Juli bzw. August sind sie dann reif für die Ernte.

Erlesene Auswahl an Winter-Steckzwiebeln bei SPERLI

Weiße, gelbe und rote Winter-Steckzwiebeln – und alle aus eigenen Anbau, wenn Du möchtest. Die Sorte 'Silvermoon' bringt große weiße Zwiebeln hervor, die an einem sonnigen Standort bereits im Juli geerntet werden können. Echte Hingucker sind die Sorte 'Electric' mit ihrem intensiven Rot und die Sorte 'Senshyu Yellow', deren Zwiebelschalen eine gelbe Farbe aufweisen. übrigens: Kultiviert wird die Zwiebel bereits seit über 3.000 Jahren, womit sie zu den ältesten Kulturpflanzen gehört.

Neben ihrem würzigen Geschmack finden Zwiebeln auch Verwendung im medizinischen Bereich. Als altes Hausmittel gegen Husten, Insektenstiche und Ohrenschmerzen kommen sie sogar heute noch zum Einsatz. Wichtige Inhaltsstoffe der Zwiebeln sind beispielsweise die Vitamine B7 und C sowie Kalium.

Winter-Steckzwiebeln im eigenen Garten anbauen

Winter-Steckzwiebeln werden im September und Oktober gesteckt. Als Standort kommt ein sonniger Platz mit lockerem, humosem Boden infrage. Zudem sollte die Erde durchlässig sein, um Staunässe zu vermeiden. Diese kann schlimmstenfalls zum Verfaulen der Zwiebeln führen. Achte auch darauf, dass in den vorangegangenen Saisons am selben Standort keine Steckzwiebeln gesetzt wurden.

Bevor es mit dem Stecken der Zwiebeln losgehen kann, solltest Du den Boden etwas auflockern und mit Kompost anreichern. Anschließend können Saatrillen gezogen werden. Diese helfen Dir, die Zwiebeln gleichmäßig in eine Reihe zu setzen. Zwischen den Reihen ist ein Abstand von 20 cm angebracht. Die Winter-Steckzwiebeln werden mit einem Abstand von etwa 8 cm bis 10 cm ungefähr 3 cm tief in die Erde gesteckt. Wichtig ist bei Winter-Steckzwiebeln – im Gegensatz zu den klassischen Steckzwiebeln –, dass sie wieder vollständig mit Erde bedeckt werden.

Winter-Steckzwiebeln: Pflegeleichtes Gemüse mit hohem Ertrag

Wintersteckzwiebeln sind überaus pflegeleicht. Nur bei starken Frösten solltest Du das Beet mit etwas Reisig oder Vlies abdecken. Schnee hingegen stört die Zwiebeln nicht. Ansonsten benötigen sie im Winter keine Pflege. Sobald im Frühjahr die Sonne wieder kräftiger scheint, beginnen sie zu wachsen. Gießen solltest Du Deine Winter-Steckzwiebeln dann zwar regelmäßig, aber immer noch in Maßen. Die Zwiebeln dürfen auf keinen Fall zu lange feucht stehen. Zusätzlicher Dünger wird dank der Kompostgabe vor dem Stecken nicht benötigt. Dafür aber sollte Unkraut entfernt und der Boden immer mal wieder gelockert werden.

Die ersten Zwiebeln können bei guten Bedingungen im Mai geerntet werden. In der Regel liegt die Erntezeit jedoch im Juli und August. Wenn das Laub vertrocknet ist und sich gelblich verfärbt, ist der ideale Erntezeitpunkt gekommen. Die Zwiebeln werden mit dem Laub aus der Erde gezogen. Eine Gartengabel hat sich dabei als nützlich erwiesen. Außerdem sollte an einem möglichst warmen und trockenen Tag geerntet werden.

Nach der Ernte lässt man die Zwiebeln noch einige Zeit auf dem Beet liegen, damit sie weiter trocknen können. Auch danach sollten sie an einem trockenen Ort gelagert werden. Winter-Steckzwiebeln schmecken am besten frisch und sollten deshalb möglichst zeitnah verarbeitet werden.



Zwiebeln sind aus keiner Küche wegzudenken. Sie verleihen zahlreichen Gerichten eine charakteristische Würze und enthalten zudem viele wichtige Inhaltsstoffe. Wer die beliebten Küchen- bzw.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Winter-Steckzwiebeln kaufen von SPERLI Im Herbst gepflanzt – im Sommer erntereif

Zwiebeln sind aus keiner Küche wegzudenken. Sie verleihen zahlreichen Gerichten eine charakteristische Würze und enthalten zudem viele wichtige Inhaltsstoffe. Wer die beliebten Küchen- bzw. Gemüsezwiebeln selbst anbauen möchte, kann entweder zu Saatgut oder zu Steckzwiebeln greifen. Mit letzteren verkürzt sich die Zeit bis zur Ernte. Selbst im Herbst ist mit Winter-Steckzwiebeln ein Anbau noch möglich. Diese verbleiben über die Wintermonate im Beet und kommen im Frühjahr schon umso zeitiger auf. Im Juli bzw. August sind sie dann reif für die Ernte.

Erlesene Auswahl an Winter-Steckzwiebeln bei SPERLI

Weiße, gelbe und rote Winter-Steckzwiebeln – und alle aus eigenen Anbau, wenn Du möchtest. Die Sorte 'Silvermoon' bringt große weiße Zwiebeln hervor, die an einem sonnigen Standort bereits im Juli geerntet werden können. Echte Hingucker sind die Sorte 'Electric' mit ihrem intensiven Rot und die Sorte 'Senshyu Yellow', deren Zwiebelschalen eine gelbe Farbe aufweisen. übrigens: Kultiviert wird die Zwiebel bereits seit über 3.000 Jahren, womit sie zu den ältesten Kulturpflanzen gehört.

Neben ihrem würzigen Geschmack finden Zwiebeln auch Verwendung im medizinischen Bereich. Als altes Hausmittel gegen Husten, Insektenstiche und Ohrenschmerzen kommen sie sogar heute noch zum Einsatz. Wichtige Inhaltsstoffe der Zwiebeln sind beispielsweise die Vitamine B7 und C sowie Kalium.

Winter-Steckzwiebeln im eigenen Garten anbauen

Winter-Steckzwiebeln werden im September und Oktober gesteckt. Als Standort kommt ein sonniger Platz mit lockerem, humosem Boden infrage. Zudem sollte die Erde durchlässig sein, um Staunässe zu vermeiden. Diese kann schlimmstenfalls zum Verfaulen der Zwiebeln führen. Achte auch darauf, dass in den vorangegangenen Saisons am selben Standort keine Steckzwiebeln gesetzt wurden.

Bevor es mit dem Stecken der Zwiebeln losgehen kann, solltest Du den Boden etwas auflockern und mit Kompost anreichern. Anschließend können Saatrillen gezogen werden. Diese helfen Dir, die Zwiebeln gleichmäßig in eine Reihe zu setzen. Zwischen den Reihen ist ein Abstand von 20 cm angebracht. Die Winter-Steckzwiebeln werden mit einem Abstand von etwa 8 cm bis 10 cm ungefähr 3 cm tief in die Erde gesteckt. Wichtig ist bei Winter-Steckzwiebeln – im Gegensatz zu den klassischen Steckzwiebeln –, dass sie wieder vollständig mit Erde bedeckt werden.

Winter-Steckzwiebeln: Pflegeleichtes Gemüse mit hohem Ertrag

Wintersteckzwiebeln sind überaus pflegeleicht. Nur bei starken Frösten solltest Du das Beet mit etwas Reisig oder Vlies abdecken. Schnee hingegen stört die Zwiebeln nicht. Ansonsten benötigen sie im Winter keine Pflege. Sobald im Frühjahr die Sonne wieder kräftiger scheint, beginnen sie zu wachsen. Gießen solltest Du Deine Winter-Steckzwiebeln dann zwar regelmäßig, aber immer noch in Maßen. Die Zwiebeln dürfen auf keinen Fall zu lange feucht stehen. Zusätzlicher Dünger wird dank der Kompostgabe vor dem Stecken nicht benötigt. Dafür aber sollte Unkraut entfernt und der Boden immer mal wieder gelockert werden.

Die ersten Zwiebeln können bei guten Bedingungen im Mai geerntet werden. In der Regel liegt die Erntezeit jedoch im Juli und August. Wenn das Laub vertrocknet ist und sich gelblich verfärbt, ist der ideale Erntezeitpunkt gekommen. Die Zwiebeln werden mit dem Laub aus der Erde gezogen. Eine Gartengabel hat sich dabei als nützlich erwiesen. Außerdem sollte an einem möglichst warmen und trockenen Tag geerntet werden.

Nach der Ernte lässt man die Zwiebeln noch einige Zeit auf dem Beet liegen, damit sie weiter trocknen können. Auch danach sollten sie an einem trockenen Ort gelagert werden. Winter-Steckzwiebeln schmecken am besten frisch und sollten deshalb möglichst zeitnah verarbeitet werden.

Topseller
Momentan nicht verfügbar
Wintersteckzwiebeln Electric Wintersteckzwiebeln Electric
Inhalt 0.25 Kilogramm (10,16 € * / 1 Kilogramm)
2,54 € *
Momentan nicht verfügbar
Wintersteckzwiebeln Senshyu Yellow Wintersteckzwiebeln Senshyu Yellow
Inhalt 0.25 Kilogramm (10,16 € * / 1 Kilogramm)
2,54 € *
Momentan nicht verfügbar
Wintersteckzwiebeln Silvermoon Wintersteckzwiebeln Silvermoon
Inhalt 0.25 Kilogramm (10,16 € * / 1 Kilogramm)
2,54 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Momentan nicht verfügbar
Wintersteckzwiebeln Senshyu Yellow
Wintersteckzwiebeln Senshyu Yellow
Gemüsezwiebeln setzt man als etwa kirschgroße Steckzwiebeln in den Boden. Nach der Ernte werden die Zwiebeln zusammengebunden und an einem luftigen Ort aufgehängt und getrocknet.
Inhalt 0.25 Kilogramm (10,16 € * / 1 Kilogramm)
2,54 € *
Momentan nicht verfügbar
Wintersteckzwiebeln Electric
Wintersteckzwiebeln Electric
Gemüsezwiebeln setzt man als etwa kirschgroße Steckzwiebeln in den Boden. Nach der Ernte werden die Zwiebeln zusammengebunden und an einem luftigen Ort aufgehängt und getrocknet.
Inhalt 0.25 Kilogramm (10,16 € * / 1 Kilogramm)
2,54 € *
Momentan nicht verfügbar
Wintersteckzwiebeln Silvermoon
Wintersteckzwiebeln Silvermoon
Gemüsezwiebeln setzt man als etwa kirschgroße Steckzwiebeln in den Boden. Nach der Ernte werden die Zwiebeln zusammengebunden und an einem luftigen Ort aufgehängt und getrocknet.
Inhalt 0.25 Kilogramm (10,16 € * / 1 Kilogramm)
2,54 € *
Zuletzt angesehen